Abo
  • Services:

Speicherkartengerät mit USB 2.0 liest auch Memory Stick Pro

USB 2.0 Multi-Card Reader unterstützt sieben verschiedene Speicherkarten

Lexar will im April 2003 ein neues Speicherkartengerät auf den Markt bringen, das über die USB-Schnittstelle angeschlossen wird und USB 2.0 unterstützt. Das Lese- und Schreibgerät beherrscht auch den kürzlich von Sony eingeführten Kartentyp Memory Stick Pro, so dass das Gerät insgesamt sieben Speicherkarten lesen und beschreiben kann.

Artikel veröffentlicht am ,

USB 2.0 Multi-Card Reader
USB 2.0 Multi-Card Reader
Der USB 2.0 Multi-Card Reader unterstützt die Formate CompactFlash Typ I und Typ II, SmartMedia-Cards, Memory Stick, Memory Stick Pro, xD-Picture-Card, MultiMediaCard (MMC) sowie SD-Karten. Das Gerät umfasst einen eingebauten Steckplatzschutz, der während des Betriebs als Ständer für das Lesegerät dient. Über den Anschluss an eine USB-2.0-Schnittstelle werden bis zu 40fach höhere Datenraten ermöglicht als wenn man die Daten über USB 1.1 einliest.

Lexar will den USB 2.0 Multi-Card Reader im April 2003 zum Preis von 39,- Euro auf den Markt bringen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Luxury 24. Mär 2003

sinnlos diese distro streitereien :D auch wenn suse wirklich nicht mehr das ist was es...

jw 23. Mär 2003

Uh... wieder dieses SuSE. Ich versteh nicht, was ihr daran findet. Zugegeben mit Version...

[MoRE]Mephisto 22. Mär 2003

Jeap. Am besten warte, bis im April Suse 8.2 rauskommt. Das ist noch die (meiner Meinung...

... 22. Mär 2003

hehe...glaub ich auch *g* sagen wir mal so...wenn du dir jetzt ne neue version von suse...

chojin 21. Mär 2003

Dein traumatisches Linux-Erlebnis ist schon eine Weile her, ist das möglich? :)


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /