Abo
  • Services:

Xerox macht Digital-Kopierer für Blinde zugänglich

Xerox Copier Assistant bietet Alternative zu Touch-Screens

Xerox hat eine Software entwickelt, die es blinden und sehbehinderten Menschen erleichtern soll, einen digitalen Kopierer zu bedienen. Diese sollen die Xerox Copier Assistant getaufte Software nutzen können, um mit einem PC und dem Multifunktionssystem Xerox Document Centre 500 Series Kopien ohne Hilfe anderer zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu bietet der Xerox Copier Assistant eine Alternative zu Touch-Screens, die sich heute an den meisten digitalen Kopierern finden. Er stellt das Interface als vergrößertes On-Screen-Display sowie via einer Text-to-Speech-Software zur Verfügung. Die Bedienung erfolgt dann über die Navigationstasten einer Tastatur.

Der Xerox Copier Assistant soll ab 1. April über Xerox für 495,- US-Dollar erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Silent Base 601 104,90€, Zyxel-Switch 44,99€)
  2. (Zugang für die ganze Familie!)
  3. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  4. ab 119,99€

hansmartin 24. Mär 2003

Die Frage ist nicht wofür, sondern wie rum! Ich finde es absolut richtig, den Büroalltag...

klaus22 23. Mär 2003

LOL der war gut!

Konstantin 22. Mär 2003

Also ich finde das äußerst zum Lachen... fehlt nur noch ein Diktiergerät für Stumme von...

deniTHOR 21. Mär 2003

damit hast du deine tolle frage ja selbst beantwortet! ich finde garnichts dran zu lachen...

Apollo 21. Mär 2003

Ich weiß, dass das ein bischen sarkastisch ist, aber wofür brauchen Blinde Kopien...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

    •  /