Abo
  • Services:
Anzeige

Dell bald mit 1.100-US-Dollar-Centrino-Notebooks?

Niedrigpreissegment im Visier

Nach einem Bericht des taiwanesischen IT-Newsdienstes DigiTimes will Dell bald in den USA Intel-Centrino-basierte Notebooks im Niedrigpreissegment für Preise zwischen 1.100 und 1.200 US-Dollar auf den Markt bringen.

Anzeige

Die angeblich Inspiron 500m und Latitude D500 genannten Notebooks sollen nach den Informationen von DigiTimes im Mai 2003 auf den Markt kommen. Die Notebooks sollen mit zwei Laufwerken (optisch und magnetisch) und 855GM-Chipsätzen auf den Markt kommen und bei eventuellem Preisdruck der Konkurrenz sogar an die 1.000-Dollar-Grenze gedrückt werden können.

Die Centrino-Notebooks Inspiron 600m und Latitude D600 (mit 855PM-Chipsets) verkauft Dell in der Einstiegskonfiguration bei rund 1.350 US-Dollar.

Angeblich soll Dell auch noch zwei besonders dünne Centrino-Notebooks in der Pipeline haben, die Latitude D400 und Latitude X300 heißen sollen und mit 12,1-Zoll-TFT-LCDs ausgestattet werden.

Der D400 soll in den USA angeblich im Mai/Juni 2003 erscheinen und von der taiwanesischen Firma Wistron gefertigt werden. Der Latitude X300 erscheint nach Informationen von DigiTimes im dritten Quartal 2003 und würde von Samsung Electronics hergestellt. Die Geräte sollen den Latitude C400 und den Latitude X200 ersetzen, die beide noch nicht mit Centrino-Technologie ausgestattet sind.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. mission<one>, Neu-Ulm
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. SWMH Service GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  2. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  3. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  4. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  5. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  6. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  7. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  8. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  9. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  10. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Und danach kommt dann Super Duper Vectoring.

    RipClaw | 10:10

  2. Re: Ernsthafte Frage.

    zork0815 | 10:10

  3. Re: Plausibilitätscheck

    kilrathi | 10:07

  4. Re: Aktueller denn je

    Axido | 10:07

  5. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    DY | 10:04


  1. 09:40

  2. 09:08

  3. 09:06

  4. 08:33

  5. 08:01

  6. 07:41

  7. 07:24

  8. 07:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel