Abo
  • Services:

Notebook Acer Travelmate 800 mit Intel Centrino ist da

Lange Batterielaufzeit durch Stromspartechniken

Acer stellt mit dem TravelMate 800 ein neues Centrino-basiertes Notebook vor, das mit Intel-Pentium-M-Prozessor mit 1,3 GHz bzw. 1,6 GHz, Intel-855-Chipsatz und Intel-PRO/Wireless-Funktion ausgeliefert wird. Laut Acer liegt die Batteriebetriebsdauer beim TravelMate 800 ca. 50 Prozent höher als bei vergleichbaren Produkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grafikchip wird eine ATI Mobility Radeon 9000 mit 64 MByte DDR-Grafikspeicher verwendet. Das Gerät ist mit einem 14,1-Zoll-XGA-TFT (1.024 x 768) oder 15-Zoll-SXGA+- (1.400 x 1.050) oder einem 15-Zoll-Display mit 1.600 x 1.200 Pixeln Auflösung zu haben. Zurzeit werden aber nur 15-Zoll-Displays mit 1.400 x 1.050 Pixeln angeboten. Der Hauptspeicher ist über zwei soDIMM-Steckplätze auf 2.048 MByte erweiterbar und besteht standardmäßig aus 2x 256 MByte.

Acer Travelmate 800
Acer Travelmate 800
Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Das TravelMate 800 enthält ein integriertes 802.11b-MiniPCI-Modul, ein V.92-56k-Faxmodem und für den Einsatz eines Bluetooth-Moduls ist das Notebook schon vorbereitet. Dazu kommt ein eingebautes 10-Base-T/100-Base-TX-Interface. Wie bei den meisten Acer-Notebooks verfügt auch das TravelMate 800 über eine SmartCard für die Speicherung von Kennwörtern und Benutzer-IDs. Der 4-in-1 Card Reader unterstützt nach Herstellerangaben Secure Digital, SmartMedia, MultiMediaCard und Memory Stick.

Dazu kommen noch 4 x USB 2.0, 1 x CardBus Typ II sowie 1 x IEEE 1394, 1 x Fast IrDA und ein 1 x S-Video-out (NTSC/PAL) sowie eine parallele Schnittstelle sowie diverse analoge Ton-Ein- und Ausgänge.

Acer gibt mit der 65-Wh-Li-Ion-Batterie eine Laufzeit von 5,5 Stunden an. Die Ladezeit beträgt im Betrieb 3,5 Stunden und 1,5 Stunden im Schnellladungsmodus. Eine zweite 40-Wh-Li-Ion-Batterie schlägt noch einmal 3 Stunden Betriebszeit heraus.

Das TravelMate 800LCi mit Intel-Pentium-M-Prozessor 1,3 GHz, 15-Zoll-SXGA+-Display, 512 MByte DDR-266 SDRAM, 40 GByte HDD und 8x-DVD/24x(8/8/24)CD-RW-Combo-Laufwerk soll 1.999,- Euro kosten. Das TravelMate 803LCi mit 1,6 GHz Prozessor und ansonsten gleicher Ausstattung wird 2.499,- Euro kosten.

Das Notebook wiegt 2,7 kg, misst 330 x 272 x 28,5 mm und ist in einem Aluminiumgehäuse untergebracht. Alle Notebooks der TravelMate-800-Serie sind nach Angaben des Herstellers schon ab dem 12. März 2003 verfügbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  3. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Susanne 13. Aug 2003

Hallo, wir haben das Notebook jetzt angeschafft und wollen jetzt mehrere Benutzerkonten...

Michel Waringo 24. Jul 2003

Technisch gesehen besteht kein grosser Unterschied zwischen Firewire und USB2.0. USB 2.0...

Wolfgang Gruber 24. Jul 2003

Das Thema interessiert mich auch sehr. Welche Hardware würdest du zum Digitalisieren der...

Wolfgang Gruber 24. Jul 2003

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich habe gesehen, dass die Infrarot...

Michel Waringo 20. Jul 2003

Start > Suchen > Nach Dateien oder Ordner Klicken auf "Bevorzugte Einstellungen 'a...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /