Abo
  • Services:

Notebook Acer Travelmate 800 mit Intel Centrino ist da

Lange Batterielaufzeit durch Stromspartechniken

Acer stellt mit dem TravelMate 800 ein neues Centrino-basiertes Notebook vor, das mit Intel-Pentium-M-Prozessor mit 1,3 GHz bzw. 1,6 GHz, Intel-855-Chipsatz und Intel-PRO/Wireless-Funktion ausgeliefert wird. Laut Acer liegt die Batteriebetriebsdauer beim TravelMate 800 ca. 50 Prozent höher als bei vergleichbaren Produkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grafikchip wird eine ATI Mobility Radeon 9000 mit 64 MByte DDR-Grafikspeicher verwendet. Das Gerät ist mit einem 14,1-Zoll-XGA-TFT (1.024 x 768) oder 15-Zoll-SXGA+- (1.400 x 1.050) oder einem 15-Zoll-Display mit 1.600 x 1.200 Pixeln Auflösung zu haben. Zurzeit werden aber nur 15-Zoll-Displays mit 1.400 x 1.050 Pixeln angeboten. Der Hauptspeicher ist über zwei soDIMM-Steckplätze auf 2.048 MByte erweiterbar und besteht standardmäßig aus 2x 256 MByte.

Acer Travelmate 800
Acer Travelmate 800
Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Ratzeburg

Das TravelMate 800 enthält ein integriertes 802.11b-MiniPCI-Modul, ein V.92-56k-Faxmodem und für den Einsatz eines Bluetooth-Moduls ist das Notebook schon vorbereitet. Dazu kommt ein eingebautes 10-Base-T/100-Base-TX-Interface. Wie bei den meisten Acer-Notebooks verfügt auch das TravelMate 800 über eine SmartCard für die Speicherung von Kennwörtern und Benutzer-IDs. Der 4-in-1 Card Reader unterstützt nach Herstellerangaben Secure Digital, SmartMedia, MultiMediaCard und Memory Stick.

Dazu kommen noch 4 x USB 2.0, 1 x CardBus Typ II sowie 1 x IEEE 1394, 1 x Fast IrDA und ein 1 x S-Video-out (NTSC/PAL) sowie eine parallele Schnittstelle sowie diverse analoge Ton-Ein- und Ausgänge.

Acer gibt mit der 65-Wh-Li-Ion-Batterie eine Laufzeit von 5,5 Stunden an. Die Ladezeit beträgt im Betrieb 3,5 Stunden und 1,5 Stunden im Schnellladungsmodus. Eine zweite 40-Wh-Li-Ion-Batterie schlägt noch einmal 3 Stunden Betriebszeit heraus.

Das TravelMate 800LCi mit Intel-Pentium-M-Prozessor 1,3 GHz, 15-Zoll-SXGA+-Display, 512 MByte DDR-266 SDRAM, 40 GByte HDD und 8x-DVD/24x(8/8/24)CD-RW-Combo-Laufwerk soll 1.999,- Euro kosten. Das TravelMate 803LCi mit 1,6 GHz Prozessor und ansonsten gleicher Ausstattung wird 2.499,- Euro kosten.

Das Notebook wiegt 2,7 kg, misst 330 x 272 x 28,5 mm und ist in einem Aluminiumgehäuse untergebracht. Alle Notebooks der TravelMate-800-Serie sind nach Angaben des Herstellers schon ab dem 12. März 2003 verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...
  2. 7,99€
  3. 3,89€

Susanne 13. Aug 2003

Hallo, wir haben das Notebook jetzt angeschafft und wollen jetzt mehrere Benutzerkonten...

Michel Waringo 24. Jul 2003

Technisch gesehen besteht kein grosser Unterschied zwischen Firewire und USB2.0. USB 2.0...

Wolfgang Gruber 24. Jul 2003

Das Thema interessiert mich auch sehr. Welche Hardware würdest du zum Digitalisieren der...

Wolfgang Gruber 24. Jul 2003

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich habe gesehen, dass die Infrarot...

Michel Waringo 20. Jul 2003

Start > Suchen > Nach Dateien oder Ordner Klicken auf "Bevorzugte Einstellungen 'a...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /