Abo
  • Services:

CeBIT 2003 mit weniger Ausstellern und Besuchern

Mehr Geschäftsabschlüsse sorgen für positives Fazit der Messe

Die Veranstalter der CeBIT 2003 ziehen ein positives Fazit der Messe. Bei rückläufigen Aussteller- und Besucherzahlen konnten die Aussteller auf der Messe rund zehn Prozent mehr Aufträge verzeichnen als im Vorjahr.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zahl der Aussteller fiel dabei mit 6.523 deutlich geringer aus als noch 2002 mit 7.264 Ausstellern. Aber auch bei den Besuchern musste die Messe mit 560.000 ein deutliches Minus gegenüber dem Vorjahr mit 674.000 Besuchern hinnehmen. Allerdings seien die Besucher höher qualifiziert sowie besser informiert gewesen und zu mehr als 43 Prozent mit konkreten Investitionsabsichten gekommen.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Der Rückgang in der Besucherzahl resultiere vor allem aus dem Verlauf der zweiten Messehälfte. Der Besuch aus den USA und Asien sei angesichts des sich zuspitzenden Irak-Konfliktes deutlich eingebrochen. Bezeichnend für die negativen Auswirkungen der weltpolitischen Situation sei auch der Umstand, dass Mitarbeiter der ausstellenden Unternehmen aus den USA, dem Nahen Osten und Asien zum Teil schon vorzeitig die Rückreise angetreten hätten.

Als Indikator für die Messezufriedenheit werten die Veranstalter die Absicht der ausstellenden Unternehmen, auch an der kommenden CeBIT wieder teilzunehmen. 82 Prozent der Aussteller hätten schon jetzt ihre Absicht erklärt, auch an der CeBIT 2004 teilzunehmen.

Die nächste CeBIT dauert anders als in diesem Jahr nur sieben Tage und findet von Donnerstag, 18. bis Mittwoch, den 24. März 2004 statt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /