• IT-Karriere:
  • Services:

United Internet meldet Rekordumsatz

Erfolgreiche Neupositionierung als Internet Service Provider

Das Geschäftsjahr 2002 ist für United Internet erfolgreich verlaufen. Der in der AG konsolidierte Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr um über 38 Prozent auf 320 Millionen Euro zu. Das um Sonderfaktoren bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) stieg auf 62,0 Millionen Euro gegenüber 23,8 Millionen Euro im Vorjahr.

Artikel veröffentlicht am ,

Das um Sonderfaktoren bereinigte Ergebnis vor Steuern (EBT) des United Internet Konzerns legte auf 38,8 Millionen Euro zu. Im Vorjahr hatte man hier noch einen Verlust von 42,6 Millionen Euro ausgewiesen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt (Main)
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt

Hinzu kommen im Jahr 2002 Sondereffekte, die saldiert das EBITDA mit 5,2 Millionen Euro und das EBT mit 2,3 Millionen Euro positiv beeinflussten. Unter Berücksichtigung dieser einmaligen Sondereffekte ergibt sich ein EBITDA von 67,2 Millionen Euro und ein EBT von 41,1 Millionen Euro.

Das Ergebnis je Aktie beträgt 0,66 Euro gegenüber minus 0,63 Euro im Vorjahr. Ohne Berücksichtigung von Sondereffekten ergibt sich ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 0,56 Euro. Zum 31. Dezember 2002 betrug der operative Cash-Flow im Konzern 54,4 Millionen Euro.

"Mit dem Geschäftsverlauf sind wir sehr zufrieden. Wir konnten das beste Ergebnis in unserer 15-jährigen Firmengeschichte erzielen. Die Neupositionierung hat sich voll ausgezahlt", so Ralph Dommermuth, Vorstand der United Internet AG.

Zu United Internet gehören die Marken GMX, 1&1 und Schlund+Partner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /