Abo
  • Services:

Adaptec macht Fortschritte bei Serial Attached SCSI

Controller sollen sowohl Serial-Attached SCSI als auch Serial ATA unterstützen

Adaptec konnte jetzt erstmals ein SCSI-Signal von einem RAID-Controller-Prototypen über serielle Verkabelung auf vier Festplatten und wieder zurück übertragen. Adaptec will die serienmäßige Produktion der ersten Serial-Attached-SCSI-(SAS-)Chips und -Controller in Kürze beginnen. SAS soll Leistung, Skalierbarkeit, Flexibilität und Datenschutz verbessern und die Geräte zudem deutlich kleiner machen.

Artikel veröffentlicht am ,

SAS Controller unterstützen sowohl Serial-Attached-SCSI-Laufwerke als auch Serial-ATA-Laufwerke und sollen so ein hohes Maß an Flexibilität erlauben. OEM-Hersteller und IT-Manager erhalten mit SAS die Möglichkeit, Festplatten-Arrays entweder mit einer dieser beiden Technologien oder auch mit beiden Technologien gleichzeitig auszustatten. So können Speichereinheiten aus dem Hochleistungs-Segment und dem kostengünstigen Preisbereich gleichzeitig im selben Server und von den selben Applikationen genutzt werden.

Die Roadmap für Adaptecs SAS-Lösungen beinhaltet Übertragungsraten von bis zu 12 Gigabit pro Sekunde. Die SAS-Produkte von Adaptec sollen voll interoperable Serial-Attached-SCSI-Initiatoren, -Expander und -Bridges beinhalten, Dual-Porting, das derzeit nur mit Fibre Channel verfügbar ist, unterstützen und so auch im mittleren Preissegment hohen Grad an Datensicherheit bieten. Zudem will Adaptec alle Produkte mit seiner RAID-Technologie ausstatten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /