PalmSource integriert VPN-Client in HotSync

PalmSource kooperiert mit Spontaneous Technology (SponTec)

Auf der CTIA Wireless 2003 Ausstellung in New Orleans kündigte PalmSource, der Entwickler von PalmOS, eine Zusammenarbeit mit Spontaneous Technology (SponTec) an, um gemeinsam die Virtual Private Network Software von SponTec in den HotSync-Manager zu integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Kooperation will PalmSource den drahtlosen Zugriff auf Unternehmensdaten über PalmOS-Geräte vereinfachen. So sollen mobile Mitarbeiter auf Unternehmens-Applikationen und Daten im Unternehmens-Netzwerk drahtlos über ein PalmOS-Gerät zugreifen können, ohne dass ihnen dabei eine eingerichtete Firewall in den Weg kommt. Da jede PalmOS-Applikation mit der Virtual Private Network Software von SponTec zusammenarbeiten kann, soll sich der drahtlose Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk schnell und einfach integrieren lassen, verspricht PalmSource.

"Durch den sicheren HotSync für Wireless-Anwender können Mobilfunkbetreiber nun im Bereich Firmenkunden mehr Umsatz erzielen", meint Albert Chu, Vice President Business Development bei PalmSource. "So können Firmenkunden ihre Produktivität steigern, indem sie über Smartphones und andere mobile Geräte drahtlos und sicher auf entscheidende Unternehmensdaten zugreifen. Mit einer Basis von über 25 Millionen verkauften PalmOS-Geräten und 59 Prozent Marktanteil bieten sich hier für die Provider außerdem hervorragende Möglichkeiten, die drahtlosen Anwendungsbereiche für PalmOS-Firmenanwender weiter auszubauen", so Chu weiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

  2. Einstieg in Python und Data Science
     
    Einstieg in Python und Data Science

    Mit zwei Workshops der Golem Akademie gelingen kompakter Einstieg oder fortgeschrittenes Eintauchen in Python - das auch im Data-Science-Kurs zentral ist.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /