Abo
  • Services:

Office-Paket für PalmOS bearbeitet Office-Dateien direkt

Quickoffice Premier liest Word-, Excel- und PowerPoint-Daten ohne Konvertierung

Das PalmOS-Software-Haus Cutting Edge, eine Tochter von Mobility Electronics, zeigt auf der CTIA Wireless 2003 Ausstellung in New Orleans das ab sofort erhältliche Office-Paket Quickoffice Premier 7.0 für die PalmOS-Plattform. Damit lassen sich Office-Dateien der Formate Word, Excel und PowerPoint ohne jegliche Konvertierung direkt auf einem PalmOS-Gerät bearbeiten, sofern diese Daten auf einer Speicherkarte liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die direkte Unterstützung von Office-Dateien in Quickoffice Premier 7.0 vereinfacht die Arbeit mit solchen Dateien. Allerdings benötigt man dafür ein Gerät, das einen Steckplatz für Speicherkarten besitzt, weil die Office-Daten nur von einem solchen Medium gelesen werden können. So lassen sich Office-Daten direkt ohne Umwege drahtlos oder über eine Speicherkarte zwischen einem PalmOS-Gerät und einem WindowsCE-PDA, einem MacOS-Rechner oder einem Windows-System austauschen. Auch per E-Mail empfangene Datei-Anhänge im Word-, Excel- oder PowerPoint-Format können auf einem PalmOS-Gerät geöffnet und bearbeitet werden. Der Hersteller verspricht, dass die Formatierungen in allen drei Dateitypen beim Öffnen erhalten bleiben und die Dokumente ohne jegliche Verluste wieder gespeichert werden können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Quickoffice Premier 7.0 erhielt eine überarbeitete Toolbar sowie einen "Formula-Picker" in der Tabellenkalkulations-Software Quicksheet. Zudem beherrscht Quicksheet nun bis zu elf verschiedene Zoom-Stufen für eine leichtere Bearbeitung von großen Tabellen. Das Software-Paket wurde besonders auf eine gute Zusammenarbeit mit dem kürzlich erschienenen E-Mail-Client SnapperMail hin entwickelt, so dass damit empfangene Office-Anhänge direkt mit Quickoffice Premier geöffnet werden. Natürlich unterstützt das Office-Paket die ARM-Plattform der PalmOS-5-Geräte und bietet besonders bei Präsentationen eine beschleunigte Anzeige.

Cutting Edge bietet Quickoffice Premier 7.0 für PalmOS ab der Version 3.5 in englischer Sprache zum Preis von 49,95 US-Dollar an. Eine Testversion steht als Download zum Ausprobieren bereit. Ein Upgrade von der Pro-Version von Quickoffice gibt es für 19,95 US-Dollar, während das Upgrade von einer anderen Quickoffice-Version 29,95 US-Dollar kostet. Auch mit einer einzelnen Office-Applikation von Cutting Edge kann man auf die neue Version zum Preis von 39,95 US-Dollar wechseln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 1.299,00€

Becker 25. Mär 2003

Die von Golem und Cesinc dargestellten Features stimmen zwar, doch fehlt bei beiden...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /