Abo
  • Services:

Office-Paket für PalmOS bearbeitet Office-Dateien direkt

Quickoffice Premier liest Word-, Excel- und PowerPoint-Daten ohne Konvertierung

Das PalmOS-Software-Haus Cutting Edge, eine Tochter von Mobility Electronics, zeigt auf der CTIA Wireless 2003 Ausstellung in New Orleans das ab sofort erhältliche Office-Paket Quickoffice Premier 7.0 für die PalmOS-Plattform. Damit lassen sich Office-Dateien der Formate Word, Excel und PowerPoint ohne jegliche Konvertierung direkt auf einem PalmOS-Gerät bearbeiten, sofern diese Daten auf einer Speicherkarte liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die direkte Unterstützung von Office-Dateien in Quickoffice Premier 7.0 vereinfacht die Arbeit mit solchen Dateien. Allerdings benötigt man dafür ein Gerät, das einen Steckplatz für Speicherkarten besitzt, weil die Office-Daten nur von einem solchen Medium gelesen werden können. So lassen sich Office-Daten direkt ohne Umwege drahtlos oder über eine Speicherkarte zwischen einem PalmOS-Gerät und einem WindowsCE-PDA, einem MacOS-Rechner oder einem Windows-System austauschen. Auch per E-Mail empfangene Datei-Anhänge im Word-, Excel- oder PowerPoint-Format können auf einem PalmOS-Gerät geöffnet und bearbeitet werden. Der Hersteller verspricht, dass die Formatierungen in allen drei Dateitypen beim Öffnen erhalten bleiben und die Dokumente ohne jegliche Verluste wieder gespeichert werden können.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Quickoffice Premier 7.0 erhielt eine überarbeitete Toolbar sowie einen "Formula-Picker" in der Tabellenkalkulations-Software Quicksheet. Zudem beherrscht Quicksheet nun bis zu elf verschiedene Zoom-Stufen für eine leichtere Bearbeitung von großen Tabellen. Das Software-Paket wurde besonders auf eine gute Zusammenarbeit mit dem kürzlich erschienenen E-Mail-Client SnapperMail hin entwickelt, so dass damit empfangene Office-Anhänge direkt mit Quickoffice Premier geöffnet werden. Natürlich unterstützt das Office-Paket die ARM-Plattform der PalmOS-5-Geräte und bietet besonders bei Präsentationen eine beschleunigte Anzeige.

Cutting Edge bietet Quickoffice Premier 7.0 für PalmOS ab der Version 3.5 in englischer Sprache zum Preis von 49,95 US-Dollar an. Eine Testversion steht als Download zum Ausprobieren bereit. Ein Upgrade von der Pro-Version von Quickoffice gibt es für 19,95 US-Dollar, während das Upgrade von einer anderen Quickoffice-Version 29,95 US-Dollar kostet. Auch mit einer einzelnen Office-Applikation von Cutting Edge kann man auf die neue Version zum Preis von 39,95 US-Dollar wechseln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 29€ (Bestpreis!) - Tuning-Tipp für ältere PCs
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (nur bis Montag 9 Uhr)

Becker 25. Mär 2003

Die von Golem und Cesinc dargestellten Features stimmen zwar, doch fehlt bei beiden...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /