Abo
  • Services:

Peer-to-Peer-Software Freenet in neuer Version

Forward Error Correction (FEC) als neues Feature

Das Free Network Project hat seine Peer-to-Peer-Software Freenet jetzt in einer neuen Version veröffentlicht. Unter anderem verfügt Freenet 0.5.1 im Vergleich zur bisherigen Version 0.5.0.7 über eine als Forward Error Correction (FEC) bezeichnete Fehlerkorrektur.

Artikel veröffentlicht am ,

FEC soll dafür sorgen, dass bei fehlerhaften Datenübertragungen die fehlenden Datenpakete rekonstruiert werden können, um so die Original-Datei wiederherzustellen. Dazu werden vor der Übertragung große Dateien in kleine Pakete aufgeteilt und beim Empfänger wieder zusammengesetzt. Durch diese Methode sollen auch deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten als bei anderen Peer-To-Peer-Netzwerken möglich werden. Eine vollständige Liste der Neuerungen findet sich unter freenetproject.org/tiki-index.php?page=ReleaseNotes051.

Bei Freenet handelt es sich um ein anonymes, verschlüsseltes Peer-to-Peer-Netzwerk. Das Free Network Project verfolgt mit Freenet das Ziel, eine Software zur Verfügung zu stellen, mit der sich Informationen sicher, dezentral und vor Zensur geschützt transportieren lassen. Die Version 0.5.1 kann unter freenetproject.org/tiki-index.php?page=Download kostenlos für Linux, Mac und Windows heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  3. 4,25€

KingKoKs 02. Feb 2004

Haben die was mit Freenet.de zu tun ?????

Marc 18. Mär 2003

Alternative Hacktivismo (Cult of the Dead Cow) veröffentlicht Six/Four ...Hacktivismo...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /