• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Gigabit-Ethernet-Produkte von Intel

CSA-Technologie soll Datendurchsatz verdoppeln

Intel stellt fünf neue Gigabit-Ethernet-Produkte für eine schnellere Datenübertragung von PCs und Servern in Unternehmensnetzen vor. Damit will Intel die Einführung von Gigabit Ethernet in Firmennetzwerken fördern. Neben einem Gigabit-Ethernet-Adapater für Desktops und einem stromsparenden GbE Controller für mobile Computer bietet Intel auch einen Vier-Port-GbE-Server-Netzwerk-Adapter an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Intel PRO/1000 CT Desktop Connection ist für die Intel-Chipsets Springdale und Canterwood optimiert, die demnächst auf den Markt kommen werden. Der Adapter basiert auf der neuen Communications Streaming Architecture (CSA) von Intel. Diese soll eine direkte Verbindung mit dem Memory Controller Hub der neuen Springdale und Canterwood-Chipsätze ermöglichen und umgeht so den I/O Controller Hub. Dadurch bleibt mehr Bandbreite für andere I/O-Anwendungen übrig. Die CSA-Verbindung unterstützt einen bidirektionalen Datenfluss von insgesamt 2 Gbps, was der doppelten Bandbreite einer 32-bit-PCI-Bus-Verbindung über einen I/O-Hub entspricht.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Computer Futures, Hamburg

Die 10-GbE-Netzwerkkarte Intel PRO/10GbE LR Server Adapter wurde speziell für den Server-Einsatz entwickelt. Sie unterstützt Entfernungen von bis zu 10 Kilometern über Single-mode-Glasfaser.

Der optische Transceiver TXN18107 10 Gbps XFP arbeitet mit unterschiedlichen Datenraten - OC-192, 10 GbE und 10 Gigabit Fibre Channel. Als XFP-Transceiver ist der TXN18107 laut Intel derzeit der kleinste auf dem Markt und verfügt mit bis zu 16 Ports pro Line-Card über die derzeit höchste Port-Dichte. Darüber hinaus ist der Transceiver mit einer seriellen elektrischen Schnittschnelle ausgestattet.

Mit dem Intel PRO/1000 MT Quad Port Server Adapter stellt Intel zudem einen Netzwerkadapter mit vier GbE-Ports vor, der einen mehrfachen GbE-Durchsatz und den automatischen Übergang von einem Port zum anderen sowie Verbindungen zu mehreren LAN-Segmenten erlaubt.

Das fünfte Produkt in der neuen Gigabit-Ethernet-Produktreihe ist die Intel PRO/1000 MT Network Connection. Dieser PCI-basierte Adapter zeichnet sich durch einen niedrigen Stromverbrauch aus und bietet verbesserte Management-Funktionen, die der Alert-Standard-Forum-2.0-Spezifikation entsprechen. Dadurch soll der Adapter auch für Laptops oder PCI-basierte Desktop-Computer geeignet sein.

Die beiden Adapter Intel PRO/1000 CT Desktop Connection und Intel PRO/1000 MT Network Connection sollen 29,95 US-Dollar kosten. Bei Großabnahme kostet der Intel-TXN18107-10-GbE-XFP-optische Transceiver rund 500,- US-Dollar, der Preis für den Intel PRO/1000 MT Quad Port Server Adapter soll bei 575,- US-Dollar liegen. Alle vorgestellten Produkte sollen ab Ende März 2003 als Muster erhältlich sein und dann in Serienproduktion gehen. Lediglich der Intel PRO/10GbE LR Server Adapter werde erst ab Ende April zum Preis von 7.995,- US-Dollar verfügbar sein, so Intel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /