• IT-Karriere:
  • Services:

CeBIT: Schlechte Nachrichten für jobsuchende IT-Studenten

Jobmotor stottert

Die CeBIT ist nicht nur Technologie-Barometer, sondern auch Jobbörse für IT-Studenten. Doch dieses Jahr gibt es schlechte Nachrichten: 54 Prozent der Aussteller verzichten auf Recruiting-Aktivitäten. Das ergab eine Umfrage der Mummert Consulting AG unter 50 Top-Ausstellern.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Studenten geht es auf der CeBIT nicht allein darum, sich über die neuesten Entwicklungen der Branche auf dem Laufenden zu halten. Spätestens seit 2001 gilt die Messe außerdem als IT-Jobbörse. Doch die Aussteller schränken ihr Recruiting ein. Nur an knapp jedem zweiten Stand (46 Prozent) wird es in 2003 ein Jobangebot geben. Die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern ist gering. Obwohl in der Branche wieder verhaltener Optimismus herrscht, zögern die Unternehmen mit Neueinstellungen. Kostensenkung und Produktivitätssteigerung stehen an erster Stelle.

Um dennoch Chancen auf einen guten Berufsstart zu haben, sollten sich die Studenten um ein zügiges Studium bemühen. Nur 8,8 Prozent der rund 180.000 arbeitslosen Akademiker sind unter 29 Jahre. Wer frühzeitig Kontakte zur Wirtschaft aufbaut und Praxiserfahrung sammelt, hat nach gängiger Meinung deutliche Vorteile bei der Bewerbung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. (-78%) 3,99€
  3. 19,99€
  4. 9,99€

flinch 18. Mär 2003

Hmm, ich lese das eher so: Fast die Hälfte der auf der CeBIT vertretenen Unternehmen...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

    •  /