• IT-Karriere:
  • Services:

Liquid purple 5.0 nutzt Grafikkarten-GPU für Echtzeiteffekte

Professionelles DV-Editingsystem in neuer Version

Zur Video- und Broadcastmesse NAB in Las Vegas (5.-10. April 2003) bringt Pinnacle eine neue Version des professionellen DV-Editingsystems Liquid purple auf den Markt. Sie erlaubt softwaregestützte 2D- und 3D-Echtzeiteffekte sowie die Echtzeitfarbkorrektur digitalisierter Clips. Dabei sollen die leistungsfähigen Prozessoren moderner Grafikkarten (GPUs) genutzt werden, um dem Anwender zusätzliche Rechenleistung und -geschwindigkeit bereitzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle Übergänge und Effekte werden bereits während des Editings per Background-Processing verarbeitet, d.h., beim Ausspielen ist im Gegensatz zu vielen anderen Systemen kein weiterer Render-Prozess notwendig.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Coburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Dortmund

Die Software unterstützt jetzt größere PC-Bildschirmauflösungen (bis zu 1.600 x 1.280) und maximiert dabei das Videoinlay bis zur vollen DV-Auflösung, um dem Editor eine bessere Bildkontrolle zu ermöglichen. Zusätzlich verfügt Liquid purple jetzt über ein skalierbares, digitales Audioscrubbing und ein komplett in die Timeline integriertes DVD-, VCD- und SVCD-Authoring.

Direkt auf der Timeline können DVD-Menüs, Buttons etc. editiert und eingefügt werden. Das System erlaubt auch die Erstellung von Menüs mit bewegten Hintergründen und Buttons und das Einfügen von Kapiteln nach Markern oder Timecode sowie eine Video-Grabbing-Funktion für die Erstellung von Menü-Effekten. Dazu kommt eine automatische Szenenerkennung auf Basis von DV Timecode oder Bildinhalten sowie der MPEG-Export (CBR/VBR encoding). Die Software bietet Unterstützung der Formate DV, DVCAM und DVCPro25. Außerdem ist ein direkter Datei-Import vom Sony-DSR-DU1-HD/DV-Recorder möglich. Ein Preis wurde nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-67%) 7,59€
  4. (-62%) 18,99€

Folgen Sie uns
       


Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich

Classic vs Reforged: Im Video vergleicht Golem.de die Grafik der ursprünglichen Fassung von Warcraft 3 mit der von Blizzard erstellten Neuauflage.

Warcraft 3 Classic und Warcraft 3 Reforged im Vergleich Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

    •  /