Abo
  • Services:

Dell - Erneut PC mit Pentium 4, DVD-Brenner und Radeon 9700

Dimension 4550 diesmal auch mit Audigy-2-Soundkarte für 1.199,- Euro

Dell bietet einmal mehr eine Sonder-Edition des Dimension 4550 an. Für 1.199,- Euro (inklusive Versand) enthält der Rechner eine Grafikkarte mit ATIs Radeon-9700-TX-Grafikchip, eine Creative-Labs-Audigy-2-Soundkarte und ein 4fach-DVD+R/+RW-Laufwerk. Das Sonderangebot soll voraussichtlich bis zum 26. März gelten.

Artikel veröffentlicht am ,

Dimension 4550
Dimension 4550
Zur Ausstattung des PCs zählen außerdem Intel-Pentium-4-Prozessor mit 2,53 GHz, 512 MB Single Channel DDR-SDRAM, eine 120-GB-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und ein integrierter Netzwerkanschluss. Hinzu kommen Microsoft Windows XP Home, MS Works 7.0, Tastatur und Maus.

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Das System basiert auf einem 845PE-Chipsatz mit 400 oder 533 MHz Bustakt, besitzt vier USB-2.0-Schnittstellen an der Rückseite, Intel-Pro-10/100-Ethernet-Netzwerkchip mit RJ45-Anschluss, einen Audioausgang und zwei USB-2.0-Ports an der Vorderseite sowie einen 4x-AGP- und vier PCI-2.2-Steckplätze.

Ein Diskettenlaufwerk ist im Preis nicht enthalten und auch einen USB-Speicherstick oder Modem gibt es nur gegen Aufpreis. Tastatur und Maus werden hingegen mitgeliefert. Als Betriebssystem liegt Windows XP in der Home Edition bei und es wird MS Works 7.0 und Paint Shop Pro V 7.06 mitgliefert.

Bereits im November 2002 hatte Dell ein ähnliches System im Angebot. Damals sorgte vor allem der eingebaute DVD-Brenner, der entgegen Dells ursprünglichen Angaben nur DVD+RW, nicht aber DVD-RW verarbeiten konnte, für Verwirrung. Zudem hatte Dell die Nachfrage offenbar unterschätzt, so dass bestellte Systeme teilweise sehr spät geliefert wurden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. 119,90€
  3. 899€

Andreas 15. Mai 2003

Hat jemand zufällig noch das Mail-In-Rabatt-Formular für den Dell Dimension 4550 vom...

check 24. Mär 2003

lol, packt mal alle gleich noch mal 100 für n ordentliches dvd-laufwerk, damit...

joc 22. Mär 2003

ja genau! Den Elektronikschrott nimmt DELL aber noch nicht zurück!

joc 22. Mär 2003

war da ned auch noch was mit dem Gehäuse?

K/\|L 17. Mär 2003

Die Stromeinspeisung des Mainboards ist nicht ATX-Konform. Der Netzteilstecker ist soviel...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /