Abo
  • Services:

Pinnacle Edition 5 bietet Echtzeit-Video-Editing

Neue Version kommt mit integriertem DVD-Authoring

Der Videoschnittspezialist Pinnacle Systems präsentiert auf der CeBIT seine neue Videoschnitt- und DVD-Authoring-Software Pinnacle Edition 5. Die Software richtet sich an Video-Profis, engagierte Hobby-Filmer und Ausbilder.

Artikel veröffentlicht am ,

Pinnacle Edition 5 soll Hunderte von Übergängen und Filtern mitbringen, die in Echtzeit eingesetzt werden können. Möglich werde dies durch die optimale Nutzung der Rechenleistung des Haupt- und Grafikprozessors (CPU und GPU). So lassen sich ab sofort mit Pinnacle Edition 2D- und 3D-Effekte Prozessor-basiert und in Echtzeit durchführen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Wilhelmshaven
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Eine der wichtigsten Neuerungen stellen die DVD-Authoring-Funktionen dar. DVDs können mit Pinnacle Edition 5 direkt von der Editing-Timeline gestaltet und erstellt werden, so dass der zeitaufwendige Prozess des Exportierens und Importierens in diverse Authoring-Anwendungen entfällt. Zudem sollen sich auch anspruchsvolle DVD-Menüstrukturen, -Motion-Menüs und -Motion-Buttons erstellen lassen und auch eine native 3D-Beschleunigung bietet die Software an.

Pinnacle Edition 5 kommt mit einer Firewire-Steckkarte, die digitalen Out- und Input für Eingabe, Ausgabe und Vorschau ermöglicht, während Pinnacle Edition PRO mit APG-Karte ausgeliefert wird, die als primäre Grafikkarte des Systems dient sowie analogen und digitalen In- und Output für Eingabe, Ausgabe und Vorschau ermöglicht.

Die Pinnacle-Edition-Produktfamilie unterstützt Windows 2000, Windows XP Home und Professional. Die deutschsprachigen Produkte sollen ab Mai 2003 verfügbar sein. Dabei soll Edition 5 zum empfohlenen Endkundenpreis von 799,- Euro zu haben sein, Pinnacle Edition PRO 999,- Euro kosten. Es werden zudem Upgrades für Pinnacle Edition, Pinnacle Edition DV500, DV500 DVD, Pro-ONE und Pro-ONE RTDV, Studio sowie diverse Produkte anderer Hersteller angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 0,97€
  4. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Cebitbesucher 18. Mär 2003

GPU ist eine Radeon 8500.

das ding da 18. Mär 2003

kommt immer drauf an was du machen willst. ne radeon oder ne geforce sind mit sicherheit...

egal 17. Mär 2003

auf der cebit wurde Pinnacle Edition 5 auf nen Pinnacle Purple System!!! (2GB RAM usw...

NFec 17. Mär 2003

AGP Karte? Was denn für eine AGP Grafikkarte, was für eine GPU? Eigentlich bleibt da ja...

radookee 17. Mär 2003

es stürzt ziermlich oft ab... und die qualität könnte auch besser sein...


Folgen Sie uns
       


Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live)

Die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek besprechen, was uns auf der Gamescom 2018 in Köln erwartet.

Gamescom 2018 - Vorbesprechung (Golem.de Live) Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /