Abo
  • Services:
Anzeige

5-Megapixler von Pentax mit 5fach-Zoomobjektiv

Optio550 mit brennweitenstarkem Zoom

Pentax bringt mit der Optio550 eine 5-Megapixel-Digitalkamera in einem kleinen Gehäuse und integriert dennoch ein 5fach-Zoomobjektiv. Auf Kleinbildformat umgerechnet ergibt sich ein Brennweitenbereich von 37,5 - 187,5 mm bei F2,8 - 4,6.

Anzeige

Das Objektiv ist in neun Elementen in sieben Gruppen und zwei asphärischen Linsenelementen ausgebaut. Zu dem großen Zoombereich kommt noch ein 20x-Digitalzoom. Der Makromodus arbeitet ab 15 cm Motivabstand. Die Kamera verfügt über einen Hybrid-AF (mit 5-Punkt-Kontrasterkennungs-Autofokussystem und "exo-passivem" Sensor) und soll damit besonders schnell Fokussierungen auch unter schwierigen Bedingungen erlauben. Dazu ist ein Spot-Autofokus und natürlich die manuelle Fokussierung möglich.

Der programmgesteuerte Zentralverschluss mit CCD-Elektronik-Verschluss-Steuerung erlaubt Verschlusszeiten zwischen 1/4000 und 4 Sekunden im Automatikmodus und 1/1000 bis 4 Sekunden im manuellen Modus oder bei Nutzung der Blendenautomatik. Die Auswahl der Lichtempfindlichkeit kann wahlweise der Kamera überlassen werden oder manuell zwischen ISO 64, 100, 200 und 400 verstellt werden.

Pentax Optio550
Pentax Optio550

Rückseitig ist ein 1,5-Zoll-LCD-Monitor mit einer Auflösung von 80.000 Pixeln eingebracht. Darüber hinaus gibt es einen optischen Sucher mit Dioptrienkorrektur. Die Optio550 erlaubt verschiedene Belichtungsmethoden. Neben der manuellen Belichtung, Zeit- oder Blendenautomatik gibt es eine Programmautomatik mit acht Motivprogrammen. Dazu kommen Digitalfilter zur Bildgestaltung.

Die Kamera bietet Serien-, Intervall- und Zeitrafferaufnahmen, dazu kommt die Möglichkeit der Mehrfachbelichtung. Sie ist kompatibel zu Exif 2.2 und der PRINT-Image-Matching-Technologie. Das Gerät wird per USB-Anschluss an den Rechner angeschlossen und speichert auf SD- oder Multi-Media-Karten. Eine 16-MByte-SD-Karte liegt bei.

Die Videofunktion erlaubt die Aufnahme kleiner Filmchen bis zu 10 Minuten bei 15 Bildern pro Sekunde. Mit der Tonfunktion können zu jedem Bild maximal 30 Sekunden Ton aufgenommen werden. Optional ist eine Fernbedienung für die Auslösefunktion erhältlich.

Das eingebaute Blitzlicht der Optio 550 kann automatisch bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Gegenlicht zugeschaltet werden. Die Blitzreichweite reicht bei Weitwinkelaufnahmen von ca. 0,4 m bis 5,2 m, während im Telebereich noch Reichweiten von 0,15 m bis 3,2 m erzielt werden.

Die Kamera wird mit einer aufladbaren Lithium-Ionen-Batterie mit Strom versorgt. Pentax gibt eine Reichweite von 400 Bildern an, die zwischen zwei Ladevorgängen erzielt werden kann.

Das Gerät misst 100 x 59 x 39,5 mm und wiegt betriebsbereit 250 g. Die Pentax Optio550 ist bei diversen Online-Händlern ab Mitte April 2003 zwischen 695,- und 779,- Euro gelistet.


eye home zur Startseite
carp 17. Mär 2003

Na, das nenne ich mal "konsequente Verfolgung einer einheitlichen, zukunftssicheren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. über Hays AG, südlich von Hannover/Hildesheim
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 29,00€
  3. 7,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: 35MH/s bei 180W und etwa 30Cent/KWh? Ist das...

    dahana | 20:19

  2. Re: Was passiert nach 2 Jahren

    jayjay | 20:17

  3. Re: Die Deutschen:

    Azzuro | 20:17

  4. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    tensor | 20:11

  5. Re: Kriminelle Vereinigung

    dahana | 20:06


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel