Abo
  • Services:
Anzeige

HP mit mobilem USB-2.0-Scanner zur Foto-Digitalisierung

HP Photosmart 1200 wird über USB mit Strom versorgt

Der neue HP Photosmart 1200 Photoscanner soll es auch unterwegs möglich machen, Fotos einzuscannen und auf den Laptop zu übertragen. Das Gerät ist nur halb so groß wie ein Laptop, wiegt 640 Gramm und kann zusätzlich im Batteriebetrieb arbeiten. Die Speicherung erfolgt unterwegs auf SD-, CF- und MMC-Speicherkarten, für die Steckplätze im Gerät vorhanden sind.

Anzeige

Das Gerät kann Vorlagen im Format 10 x 15 cm mit bis zu 1.200 dpi und 36 bit Farbtiefe einlesen. Durch den abnehmbaren Deckel können auch Ausschnitte größerer Dokumente durch Auflegen eingescannt werden.

Auch wenn das Gerät am PC betrieben werden soll, benötigt man kein zusätzliches Netzteil: Der Scanner kann über das USB-2.0-Kabel mit Strom versorgt werden. Im Batteriebetrieb ist der HP Photosmart 1200 Photoscanner mit vier AA-Batterien auszustatten.

HP Photosmart Scanner 1200
HP Photosmart Scanner 1200

Die Bedienung läuft entweder über den PC oder über direkte Funktionstasten, über die zum Beispiel die Auflösung eingestellt werden kann. Der Photoscanner ist mit einem Contact Image Sensor (CIS) ausgestattet. Die im Sensor integrierten Leuchtdioden (LED) benötigen keine Aufwärmzeit, der Scanvorgang startet auf Knopfdruck und die Vorlagen sollen bei 300 dpi in weniger als 14 Sekunden gescannt sein. Bei 600 dpi dauert es 28 Sekunden und bei 1200 dpi dann 90 Sekunden.

Um einzelne Bildausschnitte später bis Größe DIN A4 zusammenzufügen, steht im mitgelieferten Softwarepaket der ArcSoft Panorama Maker bereit. Der Photoscanner unterstützt die Betriebssysteme Microsoft Windows 98, ME, 2000 und XP. Das Gerät misst 267 x 177 x 30 mm und wiegt 640 Gramm. Der HP Photosmart 1200 soll ab dem 15. März zum Preis von 99,- Euro im Handel sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. PiSA sales GmbH, Berlin
  4. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 149€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       

  1. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  2. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  3. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  4. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  5. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  6. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  7. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  8. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  9. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  10. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Austauschbare Staubfilter!!11111

    azeu | 08:11

  2. Re: Einfach aufhören

    p4m | 08:08

  3. Telekom lügt sogar im Kleinen

    Juge | 08:06

  4. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    Jhomas5 | 08:01

  5. Völlig falsche Test-Methodik bei autonom...

    ingocnito | 08:00


  1. 07:11

  2. 14:17

  3. 13:34

  4. 12:33

  5. 11:38

  6. 10:34

  7. 08:00

  8. 12:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel