• IT-Karriere:
  • Services:

Network Associates mit neuen Unternehmenslösungen

VirusScan Enterprise 7.0 und ePolicy Orchestrator

Network Associates bringt mit VirusScan Enterprise 7.0 und dem ePolicy Orchestrator 3.0 (ePO) neue Produkte für den Unternehmensbereich. VirusScan Enterprise 7.0 ist eine Anti-Virenlösung, während ePO eine zentrale Management-Konsole für die Verwaltung von Antivirus-Policys in Unternehmensnetzen darstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem verbesserten Scan-Vorgang verspricht der Hersteller bei VirusScan Enterprise 7.0 einen geringeren Speicherplatzbedarf, um die Software zu installieren - 10 MByte sollen ausreichen. Zudem wurde der Virenschutz für Desktops und Fileserver nun in einem einzigen Produkt zusammengefasst. Die neue Version des McAfee VirusScan Enterprise beinhaltet ein Feature, um einen Virenscan auf der Basis einer Risikoeinschätzung durchführen zu können. Administratoren können ihre Applikationen oder Prozesse in Risikokategorien einordnen. Kritische High-Risk-Applikationen, wie zum Beispiel E-Mail, Browser und Office-Anwendungen, können stringenter durchsucht werden. Andere Applikationen, wie zum Beispiel Backup-Software, werden weniger intensiv gescannt. Dadurch soll die Belastung des Netzwerks reduziert werden.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Berlin
  2. Hays AG, Affalterbach

Die Software soll ab sofort verfügbar sein. Die zentrale Managementkonsole ePolicy Orchestrator soll in der Version 3.0 auch kleine und mittlere Unternehmen ansprechen. EPolicy Orchestrator bietet eine unternehmensweite Steuerung der gesamten Virensicherheitslösung, mit der man sicherstellen kann, dass alle Desktops, Server, Groupware- und Gateway-Computer mit der neuen DAT-Datei und -Engine ausgestattet sind.

Neu sind Auto-Update-Routinen, die dem Administrator erlauben, die Software in kurzer Zeit auf den aktuellen Stand zu bringen. Neben den Produkten von Network Associates können mit der zentralen Managementkonsole auch Fremdprodukte verwaltet werden. Der ePolicy Orchestrator 3.0 ist voraussichtlich ab Mai 2003 verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Transport Fever 2 für 22,99€, Project CARS 2 Delux für 15,99€)
  2. (u. a. PS4 Pro Naughty Dog Bundle für 399,99€, PS4 VR Megapack Ed. 2 für 279,99€, Death...
  3. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)
  4. (aktuell u. a. WD Eements 10 TB für 179,00€, Crucial X8 1 TB externe SSD für 149,00€, Zotac...

Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

    •  /