Abo
  • Services:

Mozilla 1.3 mit lernendem Spam-Filter als Download

Im Unterschied zur letzten Beta-Version kaum Neuerungen

Nach einer Alpha- sowie einer Beta-Version steht ab sofort die fertige Version von Mozilla 1.3 zum Download bereit. Als Besonderheit besitzt die neue Version des Mail-Clients der Browser-Suite einen Spam-Filter, um unangeforderte Werbebotschaften automatisch aus dem Postfach verbannen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem Spam-Filter, der ungebetene Werbe-Mails nach einer Trainingsphase automatisch von den relevanten Informationen herausfiltern können soll, wurde auch ein Newsgroup-Filter implementiert. Der Spam-Filter arbeitet derzeit noch nicht bei Diskussionsgruppen, soll aber in einer zukünftigen Version integriert werden. Die Mozilla-Profile lassen sich nun während des Betriebs umschalten, damit andere Benutzer den Browser nicht erst beenden und wieder starten müssen.

Stellenmarkt
  1. SOS-Kinderdorf München, München
  2. KOSTAL Holding, Lüdenscheid

Über die neue Funktion Midas bietet Mozilla 1.3 so genannte Rich Text Editing Controls, um Webseiten editierbar zu machen. Große Bilder lassen sich nun auf Wunsch in der Originalgröße anzeigen oder an das Browser-Fenster anpassen, um so leicht einen Überblick zu erhalten. Ferner geben die Entwickler an, dass Stabilität und Geschwindigkeit des Browser erhöht wurden.

Mozilla 1.3 steht ab sofort für die Plattformen Windows, Linux, MacOS X, OpenVMS, Solaris und OS/2 kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

drugster 20. Mär 2003

Haha, IE der Vater aller Browser! Bist Du erst zwölf oder was? Das können echt nur Leute...

Christoph 16. Mär 2003

Nur noch eine kleine Anmerkung zu der Sicherheitsfrage. Microsoft zieht seine Browser...

messy 16. Mär 2003

plex,du sprichst mir aus dem herzen. ist doch echt scheiss egal,welcher browser nun der...

Ich 16. Mär 2003

Mozilla ist in der aktuellen Version schneller, sicherer, konfortabler als IE...

Martin 14. Mär 2003

Den IE gibt's doch auch für den Mac


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      •  /