Abo
  • Services:

HP Photosmart 935 und HP Photosmart 735 kommen

Kompakte Digitalkameras mit 5 und 3 Megapixel

Auf der CeBIT stellt Hewlett-Packard zwei kompakte Digitalkameras vor. Der HP Photosmart 935 besitzt ein 5,3-Megapixel-CCD und der HP Photosmart 735 eines mit 3,3 Megapixel.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Kameras sind mit einem dreifachen optischen Pentax-Zoom-Objektiv ausgestattet. Bei der HP Photosmart 935 hat es einen Brennweitenumfang von 37 - 111 mm bei f2,6-f5 (Weitwinkel) und f4,8-f9 (Tele). In der HP Photosmart 735 erreicht das gleiche Objektiv einen Brennweitenumfang zwischen 5,8 und 17,4 mm (entspricht bei 35 mm: 38 bis 114 mm) bei f2,6-f4,9 (Weitwinkel), f5-f9 (Tele). Dazu kommt bei dem größeren Modell ein siebenfaches und bei dem kleineren Gerät ein fünffaches Digitalzoom.

HP Photosmart 735
HP Photosmart 735
Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Regensburg
  2. ETAS, Stuttgart

Die HP Photosmart 735 besitzt einen internen 16-MByte-Speicher und kann darüber hinaus mit Secure-Digital- und Multimedia-Speicherkarten erweitert werden. Video- und Tonsequenzen nimmt die Kamera ebenfalls auf. Die Länge richtet sich nur nach der Kapazität der Speicherkarte.

Die HP Photosmart 935 mit fünf Megapixeln und einer Farbtiefe von 36 bit stellt alle Parameter vollautomatisch ein. Ambitionierte Anwender können unter anderem Blende, Weißabgleich, Schärfe und Farbsättigung auch manuell betätigen. Die Verschlussgeschwindigkeit liegt bei beiden Geräten zwischen 15 bis 1/2000 Sekunden. Über den Selbstauslöser nimmt die Kamera bei Bedarf sogar zwei Bilder auf. Mitgeliefert wird eine 32-MB-SD-Speicherkarte. Videos und Tonaufnahmen dürfen ausgerechnet bei dem Spitzenmodell nur jeweils 120 Sekunden dauern.

Beide Kameras verfügen über ein 3,8-cm-LCD-Farbdisplay mit 113.578 Pixeln zur Bildvorschau bzw. Prüfung von Fotos und Video. Die HP Photosmart 935 misst 97 x 45 x 67 mm und wiegt ohne Akkus 230 Gramm, während die HP Photosmart 735 105 x 63 x 71 mm misst und 235 Gramm wiegen soll.

Beide Digital-Kameras sind kompatibel mit der neuen HP Photosmart 8886 Docking Station. Der Anwender kann die Akkus zum Aufladen im Gehäuse belassen - er setzt die Kamera direkt auf die Docking Station. Die Docking Station verbindet die Kamera per USB mit dem Computer oder mit einem A/V-Kabel auch mit dem Fernseher. Dazu kommt noch eine Fernbedienung. Darüber hinaus enthält das Kit zwei wiederaufladbare NiMH-Akkus, Netzadapter und ein USB-Kabel. Die HP Photosmart 8886 Docking Station soll ab Mai für 99,- Euro erhältlich sein.

Die HP Photosmart 935 soll ab Anfang Mai 2003 im Fachhandel für 599,- Euro zu haben sein. Die HP Photosmart 735 kommt Anfang Juni 2003, der Preis steht derzeit noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /