Abo
  • Services:

HP Photosmart 935 und HP Photosmart 735 kommen

Kompakte Digitalkameras mit 5 und 3 Megapixel

Auf der CeBIT stellt Hewlett-Packard zwei kompakte Digitalkameras vor. Der HP Photosmart 935 besitzt ein 5,3-Megapixel-CCD und der HP Photosmart 735 eines mit 3,3 Megapixel.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Kameras sind mit einem dreifachen optischen Pentax-Zoom-Objektiv ausgestattet. Bei der HP Photosmart 935 hat es einen Brennweitenumfang von 37 - 111 mm bei f2,6-f5 (Weitwinkel) und f4,8-f9 (Tele). In der HP Photosmart 735 erreicht das gleiche Objektiv einen Brennweitenumfang zwischen 5,8 und 17,4 mm (entspricht bei 35 mm: 38 bis 114 mm) bei f2,6-f4,9 (Weitwinkel), f5-f9 (Tele). Dazu kommt bei dem größeren Modell ein siebenfaches und bei dem kleineren Gerät ein fünffaches Digitalzoom.

HP Photosmart 735
HP Photosmart 735
Stellenmarkt
  1. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Die HP Photosmart 735 besitzt einen internen 16-MByte-Speicher und kann darüber hinaus mit Secure-Digital- und Multimedia-Speicherkarten erweitert werden. Video- und Tonsequenzen nimmt die Kamera ebenfalls auf. Die Länge richtet sich nur nach der Kapazität der Speicherkarte.

Die HP Photosmart 935 mit fünf Megapixeln und einer Farbtiefe von 36 bit stellt alle Parameter vollautomatisch ein. Ambitionierte Anwender können unter anderem Blende, Weißabgleich, Schärfe und Farbsättigung auch manuell betätigen. Die Verschlussgeschwindigkeit liegt bei beiden Geräten zwischen 15 bis 1/2000 Sekunden. Über den Selbstauslöser nimmt die Kamera bei Bedarf sogar zwei Bilder auf. Mitgeliefert wird eine 32-MB-SD-Speicherkarte. Videos und Tonaufnahmen dürfen ausgerechnet bei dem Spitzenmodell nur jeweils 120 Sekunden dauern.

Beide Kameras verfügen über ein 3,8-cm-LCD-Farbdisplay mit 113.578 Pixeln zur Bildvorschau bzw. Prüfung von Fotos und Video. Die HP Photosmart 935 misst 97 x 45 x 67 mm und wiegt ohne Akkus 230 Gramm, während die HP Photosmart 735 105 x 63 x 71 mm misst und 235 Gramm wiegen soll.

Beide Digital-Kameras sind kompatibel mit der neuen HP Photosmart 8886 Docking Station. Der Anwender kann die Akkus zum Aufladen im Gehäuse belassen - er setzt die Kamera direkt auf die Docking Station. Die Docking Station verbindet die Kamera per USB mit dem Computer oder mit einem A/V-Kabel auch mit dem Fernseher. Dazu kommt noch eine Fernbedienung. Darüber hinaus enthält das Kit zwei wiederaufladbare NiMH-Akkus, Netzadapter und ein USB-Kabel. Die HP Photosmart 8886 Docking Station soll ab Mai für 99,- Euro erhältlich sein.

Die HP Photosmart 935 soll ab Anfang Mai 2003 im Fachhandel für 599,- Euro zu haben sein. Die HP Photosmart 735 kommt Anfang Juni 2003, der Preis steht derzeit noch nicht fest.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /