Abo
  • Services:

miniSD - Kleine Speicherkarten für Handys

Neues SD-Format ist kompatibel zu aktuellen SD-Card-Geräten

SanDisk bringt mit der miniSD-Card eine verkleinerte SD-Memory-Card auf den Markt. Das von der SD Card Association spezifizierte Format soll der SD-Card den Weg in Mobiltelefone ebnen und eine möglichst hohe Kapazität auf kleinstem Raum bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

miniSD-Card
miniSD-Card
Die miniSD-Card soll mit rund 40 Prozent weniger Schaltkreisen auskommen als normale SD-Karten und insgesamt rund 60 Prozent des Volumens einsparen. Dabei nutzt SanDisk neue NAND-Flash- und SD-Controller-Technologien. Sie misst 21,5 x 20 mm und ist 1,4 mm dick. Sie kommt so auf eine Fläche von 430 qmm bzw. ein Volumen von 602 cmm.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Entwickelt wurde die miniSD-Card von der SD Card Association, die von Matsushita, SanDisk und Toshiba gegründet wurde. Die Unternehmen gehen davon aus, dass noch in diesem Jahr eine Reihe von Mobiltelefonen auf den Markt kommen wird, die das neue Format unterstützen.

Das neue Format bleibt dabei elektronisch kompatibel zum existierenden SD-Card-Standard und soll auch mit der gleichen Software zusammenarbeiten. Sie nutzt die gleichen Sicherheitsfunktionen und das gleiche Interface wie aktuelle SD-Cards. Um die Interoperabilität mit bestehender Hardware zu gewährleisten, will SanDisk einen Adapter anbieten, mit dem sich miniSD-Cards auch in normalen SD-Card-Slots nutzen lassen.

Noch in diesem Monat will SanDisk beginnen, miniSD-Cards auszuliefern, erste Muster werden derzeit auf der CeBIT in Halle 21, Stand B24 gezeigt. Die Karten sollen mit Kapazitäten von 16, 32 und 64 MByte auf den Markt kommen, in der zweiten Jahreshälfte sollen dann Karten mit 128 und 256 MByte folgen. Der Preis für eine 32-MByte-miniSD-Card soll bei 29,- US-Dollar liegen, ähnlich normalen SD-Cards.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 18,19€
  3. 59,99€
  4. 25,99€

trottels 14. Feb 2005

wenigstens gibts bei RegEx's en einheitlichen standard *fg*

shorty42 13. Mär 2003

Ein Standard für portable Flash-Speicher wäre schon ganz nützlich, aber das hier ja noch...

Martin 13. Mär 2003

Ok, dann will ich auch nichts gesagt haben. <:) Martin

Martin 13. Mär 2003

Aber wirklich. Reichen denn die schon vorhandenen Speicherchips nicht aus? Sind die...

shorty42 13. Mär 2003

Also wenn du richtig gelesen hast, dann weisst du sicherlich, dass das kein neuer...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    Leserumfrage
    Wie sollen wir Golem.de erweitern?

    In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
    3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

      •  /