Abo
  • IT-Karriere:

Yakumo bringt PDA mit integriertem GSM/GPRS-Modul

Zwei neue WindowsCE-PDAs und ein WindowsCE-Smartphone von Yakumo

Yakumo zeigt auf der CeBIT 2003 zwei neue PDA-Modelle und ein WindowsCE-Smartphone integriertem GSM/GPRS-Modul und eines mit Kamera-Funktion.

Artikel veröffentlicht am ,

Yakumo PDA omnicron
Yakumo PDA omnicron
Mit dem Yakumo PDA omnicron will Yakumo im Mai 2003 ein WindowsCE-Smartphone mit integriertem GSM/GPRS-Modul (Dual band, Class 8, Class B) auf den Markt bringen. Das Gerät basiert auf einem Intel-Strong-ARM-Prozessor mit 206 MHz und ist mit 64 MB RAM sowie 32 MB ROM ausgestattet. Sein empfohlener Verkaufspreis soll bei 699,- Euro liegen.

Stellenmarkt
  1. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren
  2. BWI GmbH, München

Neben der Navigationstaste wird es weitere sechs Tasten für die Menüführung geben. Das 3,5-Zoll-Touchscreen hat eine Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten. Erweiterbar ist das Smartphone mit CF-II-Karten, als Betriebssystem kommt die WindowsCE-Version PocketPC 2002 Phone Edition zum Einsatz.

Yakumo PDA epsilon
Yakumo PDA epsilon
Der PDA mit dem Namen Yakumo PDA epsilon hingegen verfügt über eine integrierte Kamera und soll um die 400,- Euro kosten. Ab Juni 2003 soll der auf dem Delta-Modell basierende PDA mit einem Intel-XScale-Prozessor (PXA-250) mit 400 MHz zu haben sein. Die Kamera verfügt über eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln und auch ein Blitz wurde eingebaut.

Als drittes Modell kommt der Yakumo PDA delta@400 mit schnellerem XScale-Prozessor mit 400 MHz statt bisher 300 MHz daher und soll ab Mai 2003 für 349,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

jo 16. Mär 2003

Schade, dass das Smartphone nur einen StrongARM 206 MHz hat

ich 14. Mär 2003

Jetzt, wo du´s sagst... Wäre mir so nicht aufgefallen. Aber ist gerade für ein Smartphone...

chojin 14. Mär 2003

Yakumo dreht frei, erst werden die Produkte mit griechischen Buchstaben benannt, und dann...


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


      •  /