• IT-Karriere:
  • Services:

e*Portable: Pagernachrichten-System für PalmOS-Geräte

Empfang von Börsenkursen und Nachrichten zum Festpreis

Das Paging-Unternehmen e*Message bietet einen Nachrichtenservice für Palm-PDAs an, mit denen zum Festpreis Nachrichten aus allen möglichen Sparten empfangen werden können. Die von e*Message unter dem Namen e*Portable vermarktete Lösung bietet Nachrichten in den Haupt-Kategorien Finanzmarkt, Wirtschaft, Sport, Politik und Verschiedenes und soll insgesamt ca. 80 verschiedenen Quellen beinhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

e*Portable
e*Portable
Das dafür notwendige Pager-Empfangsmodul Slyfox stammt von Swissphone und wird per Kabel mit einem normalen Palm m500, m505 oder m515 verbunden. Das Pagermodul besitzt zwar einen eigenen Akku, kann jedoch auch den Akku des Palm zur Energieversorgung nutzen. Der Pager empfängt und speichert die Nachrichten selbst und kann sie per Knopfdruck oder wenn sein Speicher voll ist, auf den Palm übertragen. So muss der Palm nicht ständig eingeschaltet bleiben. Der Pager wird mit einem Lederetui geliefert, in das auch der Palm wie in einem Terminplaner eingelegt werden kann.

Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Die e*Portable-Software für PalmOS erlaubt, im Bereich Börsenkurse beispielsweise nur die der eigenen Aktien anzuzeigen. Die Kurse von Dax, Dow Jones und dem Devisenmarkt werden alle 15 Minuten aktualisiert, alle anderen in Abständen von 45 oder 60 Minuten.

Alle Rubriken werden in einer klassischen Menüstruktur angeordnet und können durch einfaches Antippen geöffnet und in Form eines Fließtextes oder in Tabellenform gelesen werden. Doppelt empfangene oder fehlerhafte Nachrichten werden auf dem Palm aussortiert.

Das e*Skyper-Netz deckt Deutschland auf einer Fläche von über 98 Prozent ab und arbeitet im 460-MHz-Bereich. In Tiefgaragen oder ähnlich stark abgeschirmten Räumen ist demnach der Empfang wie bei allen Paging-Diensten nur eingeschränkt möglich.

Der Dienst ist zum Preis von 199,- Euro für 24 Monate zu bestellen, was einem Tagespreis von ungefähr 0,28 Euro entspricht. E*Portable sendet monatlich die Zeichenanzahl von umgerechnet ca. 30.000 SMS-Nachrichten, teilte e*Message mit. Das seien werktäglich mehr als 9.500 Börsenkurse und ca. 80 Text-Nachrichten. Den benötigten Slyfox LC516 will man inklusive Lederetui komplett mit Netzkabel, Adapter zum Palm und Software für 199,- Euro anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. (-15%) 42,49€
  3. 16,99€ (PS4), 34,84€ (Xbox One), 49,99€ (Steam-Code)
  4. 27,99€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

    •  /