Abo
  • IT-Karriere:

Symbian-Smartphone von Samsung mit drehbarem Klapp-Display

Samsung SGH-D700 mit Digitalkamera und Steckplatz

Samsung präsentiert auf der CeBIT 2003 ein Symbian-Smartphone, das eine Digitalkamera besitzt und in einem Klappgehäuse untergebracht ist, das sich zudem drehen lässt. Das TriBand-Gerät SGH-D700 unterstützt ferner GPRS, WAP sowie polyphone Klingeltöne und verfügt über eine Infrarotschnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,

SGH-D700
SGH-D700
Im Samsung SGH-D700 kommt SymbianOS der Series 60 zum Einsatz und das Gerät besitzt ein TFT-Disyplay mit einer Auflösung von 176 x 208 Bildpunkten bei 65.536 Farben. Die integrierte Digitalkamera nimmt Bilder in VGA-Auflösung auf und kann auch kurze Videoclips aufzeichnen. Bilder oder Videos lassen sich per MMS oder E-Mail versenden.

Stellenmarkt
  1. Creos Deutschland GmbH, Saarbrücken
  2. ITEOS, verschiedene Standorte

Das 110 Gramm wiegende TriBand-Gerät misst 89 x 49 x 223 mm und verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku mit 800 mAh bzw. 1.200 mAh. Der integrierte Speicher fasst 4 MByte. Zudem lässt sich das Gerät mit MMC-Karten erweitern.

Mittels Video Messaging können kurze Videoclips via MMS und E-Mail versandt werden. Neben den üblichen PIM-Funktionen, die mittels SyncML auf USB-Basis mit dem Desktop synchronisiert werden können, ist natürlich WAP und E-Mail an Bord. Zusätzliche Programme können mit Java- oder als native Symbian/C++-Applikationen vorliegen.

Multimedia-Freaks werden MP3 und Real Player zu schätzen wissen. Zudem lassen sich über den RealOne-Player auch Videos mit dem Gerät abspielen.

Das SGH-D700 soll im 3. Quartal 2003 auf den Markt kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

http://www... 25. Dez 2005

Ich habe mir das Samsung SGH-D730 geholt und bin mit Symbian 7.0 in der Series60...

Georg 14. Mär 2003

Hi André Hoffentlich nicht. :-) Immerhin ist der Markt der Smarkphones im Moment jung...

André 14. Mär 2003

Samsung scheint mir ja auf recht vielen Hochzeiten zu tanzen: WindowsCE, PalmOS und jetzt...


Folgen Sie uns
       


Google Nest Hub im Hands on

Ende Mai 2019 bringt Google den Nest Hub auf den deutschen Markt. Es ist das erste smarte Display direkt von Google. Es kann dank Google Assistant mit der Stimme bedient werden und hat zusätzlich einen 7 Zoll großen Touchscreen. Darauf laufen Youtube-Videos auf Zuruf. Der Nest Hub erscheint für 130 Euro.

Google Nest Hub im Hands on Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /