Abo
  • Services:

Symbian-Smartphone von Samsung mit drehbarem Klapp-Display

Samsung SGH-D700 mit Digitalkamera und Steckplatz

Samsung präsentiert auf der CeBIT 2003 ein Symbian-Smartphone, das eine Digitalkamera besitzt und in einem Klappgehäuse untergebracht ist, das sich zudem drehen lässt. Das TriBand-Gerät SGH-D700 unterstützt ferner GPRS, WAP sowie polyphone Klingeltöne und verfügt über eine Infrarotschnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,

SGH-D700
SGH-D700
Im Samsung SGH-D700 kommt SymbianOS der Series 60 zum Einsatz und das Gerät besitzt ein TFT-Disyplay mit einer Auflösung von 176 x 208 Bildpunkten bei 65.536 Farben. Die integrierte Digitalkamera nimmt Bilder in VGA-Auflösung auf und kann auch kurze Videoclips aufzeichnen. Bilder oder Videos lassen sich per MMS oder E-Mail versenden.

Stellenmarkt
  1. Simpleworks Int. Limited, Duisburg
  2. Robert Half, Hamburg

Das 110 Gramm wiegende TriBand-Gerät misst 89 x 49 x 223 mm und verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku mit 800 mAh bzw. 1.200 mAh. Der integrierte Speicher fasst 4 MByte. Zudem lässt sich das Gerät mit MMC-Karten erweitern.

Mittels Video Messaging können kurze Videoclips via MMS und E-Mail versandt werden. Neben den üblichen PIM-Funktionen, die mittels SyncML auf USB-Basis mit dem Desktop synchronisiert werden können, ist natürlich WAP und E-Mail an Bord. Zusätzliche Programme können mit Java- oder als native Symbian/C++-Applikationen vorliegen.

Multimedia-Freaks werden MP3 und Real Player zu schätzen wissen. Zudem lassen sich über den RealOne-Player auch Videos mit dem Gerät abspielen.

Das SGH-D700 soll im 3. Quartal 2003 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 9,95€
  3. 45,99€ Release 04.12.
  4. 23,99€

http://www... 25. Dez 2005

Ich habe mir das Samsung SGH-D730 geholt und bin mit Symbian 7.0 in der Series60...

Georg 14. Mär 2003

Hi André Hoffentlich nicht. :-) Immerhin ist der Markt der Smarkphones im Moment jung...

André 14. Mär 2003

Samsung scheint mir ja auf recht vielen Hochzeiten zu tanzen: WindowsCE, PalmOS und jetzt...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /