• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung bringt PalmOS-Smartphone nach Deutschland

Samsung SGH-i500 mit Digitalkamera, SD-Card-Steckplatz und TriBand-Funktion

Auf der CeBIT 2003 in Hannover stellte Samsung ein Smartphone im Klapp-Design vor, das mit PalmOS 5.2 läuft und in den GSM-Netzen arbeitet. In den USA bietet Samsung bereits seit längerem PalmOS-Smartphones an, die aber nur in den CDMA-Netzen funktionieren. Das nun vorgestellte Samsung SGH-i500 besitzt eine Digitalkamera und einen SD-Card-Steckplatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Samsung SGH-i500 kommt ein mit 300 MHz getakteter Intel-XScale-Prozessor vom Typ PXA262 sowie 32 MByte RAM und 32 MByte ROM zum Einsatz. Über den Steckplatz für SD-Karten und MultimediaCards (MMC) lässt sich der Speicher erweitern, wobei die Schnittstelle auch SDIO unterstützt, um neue Funktionen wie etwa Bluetooth nachzurüsten.

Stellenmarkt
  1. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die integrierte CMOS-Digitalkamera mit 300.000 Pixeln nimmt Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten auf, die das Haupt-Display mit 65.536 Farben und einer Auflösung von 324 x 352 Pixel anzeigt. Ein zweites Außen-Display informiert über eingehende Anrufe und gibt Status-Informationen aus; es ist kleiner und kann auch nur 256 Farben darstellen. In dem Gerät wurde außerdem ein Blitzlicht integriert, um auch bei dunklem Umgebungslicht Aufnahmen machen zu können.

Samsung SGH-i500
Samsung SGH-i500

Das TriBand-Modul arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS Class 8. Mit einer Akkuladung sollen Gesprächszeiten von rund drei Stunden möglich sein, während die Stand-by-Zeit bei rund vier Tagen liegt. Zu den weiteren Leistungsdaten des 150 Gramm wiegenden und 87 x 54 x 26,9 mm messenden Geräts zählen eine Infrarotschnittstelle und polyphone Klingeltöne.

Da in PalmOS 5.2 bereits Graffiti 2 als Eingabesystem zum Einsatz kommt, weist das Samsung-Gerät kein festes Graffiti-Feld mehr auf, sondern wird über ein einblendbares Graffiti-Feld gesteuert.

Als Ergänzung zu den Standard-PalmOS-Anwendungen spendierte Samsung dem SGH-i500 weitere Applikationen. So liegt dem Gerät Software zur Wiedergabe von Audio- und Videomaterial bei sowie ein Browser gemäß WAP 2.0, ein MMS-Client, ein E-Mail-Client sowie ein normaler Web-Browser, dessen Herkunft aber noch nicht verraten wurde. Darüber hinaus beherrscht das Handy nach Herstellerangaben Java (J2ME-MIDP 2.0).

Samsung will das PalmOS-Smartphone SGH-i500 im zweiten Halbjahr 2003 auf den deutschen Markt bringen, nannte aber noch keine Preise für das Gerät.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,58€
  2. (-75%) 4,99€
  3. (-35%) 25,99€
  4. (-40%) 23,99€

Stefan D. 15. Mär 2003

Wow!!! Endlich!!! Dies könnte ein grosser Schritt für das Betriebssystem PalmOS sein...

Ron Sommer 13. Mär 2003

So langsam kommt die Smartphone-Gilde doch auf Touren und wer sich nicht ein...

Käptn Iglo 13. Mär 2003

Mann, sieht der Typ schmierig aus in der Siemens-Werbung für "HiPath". Da wurde wohl ins...

Andreas 13. Mär 2003

Auch Samsung bietet sowas mit CDMA bereits länger an. CDMA funktioniert nur in den USA...

Daniel-2 13. Mär 2003

Naja, eben halt nicht in D-Land - und: "Palm OS® 4.1 software, 16 MB"... ist ja schon ein...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    •  /