Abo
  • Services:
Anzeige

Broadnet Mediascape mit Voice-over-IP-Produkten

dataVoice over IP business line

Broadnet Mediascape zeigt auf der diesjährigen CeBIT Voice-over-IP-Produkte, die nach Angaben des Dienstleisters in den vergangenen Monaten im eigenen Netzwerk erfolgreich getestet wurden. Nun telefonierten schon 50 Prozent der Mitarbeiter bei Broadnet Mediascape über das Internet. Im Laufe des zweiten Quartals soll das "dataVoice over IP" getaufte Produkt im Markt eingeführt werden.

DataVoice over IP business ist ein endgerätebasierter Telefonanschluss ohne kundeneigene Telekommunikationsanlage am Kundenstandort. Der Austausch der Sprachdaten im Netzwerk von Broadnet Mediascape erfolgt mittels Internetprotokoll. Der teilnehmerbasierte VoIP-Telefonanschluss wird über ein von Broadnet Mediascape bereitgestelltes VoIP-Endgerät oder über einen softwarebasierten PC-Client realisiert. Der Kunde soll mit dataVoice over IP business line Telefonate über das Internet und über das öffentliche Telefonnetz führen können.

Anzeige

Voice over IP sei insbesondere für Filialisten und Unternehmen interessant, die zu bestimmten Geschäftspartnern wie z. B. Lieferanten besonders intensiven telefonischen Kontakt halten, denn Gespräche zu anderen VoIP-Nutzern sind, einmal abgesehen von dem IP-Übertragungsvolumen, ansonsten kostenfrei. Telefonate in das normale Telefonnetz werden bundesweit zu einem einheitlichen Tarif abgerechnet.

Voraussetzung für dataVoice over IP business line ist eine von Broadnet Mediascape bereitgestellte oder bestehende Internet-Anbindung. Jeder Anschluss bekommt seine eigene Telefonnummer und eine feste IP-Adresse. So kann beispielsweise per E-Mail der Anrufbeantworter von überall genutzt werden oder per verschlüsseltem Zugang über einen Web-Browser die Rufumleitung des Telefons verändert werden.

"Unsere Kunden erwarten vom Telefonieren über das Internet die gleiche Qualität und die gleichen Möglichkeiten wie bei herkömmlicher Sprachübertragung. Das heißt, dass Merkmale wie Anrufweiterleitung, Makeln, Rufnummernanzeige und -übermittlung etc. gegeben sein müssen", so Frank Brügmann, CEO von Broadnet Mediascape.

Preise wurden nicht genannt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  2. 277€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       

  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Petterson | 00:31

  2. Re: klar Fehler passieren

    ecv | 00:27

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    gaym0r | 00:21

  4. Re: Anschlüsse!

    grorg | 24.02. 23:45

  5. Re: 2018

    kendon | 24.02. 23:35


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel