Abo
  • Services:

Pentax: 3x-Zoom-Digitalkamera im Zigarettenschachtelformat

Neue Schachtelung des Objektivaufbaus erlaubt 2 cm Gehäusedicke

In der auf der CeBIT neu vorgestellten Digitalkamera Pentax OptioS, die mit einem 3,2-Megapixel-Chip ausgerüstet ist, wurde ein Dreifach-Zoomobjektiv in ein Gehäuse integriert, welches kleiner ist als eine Zigarettenschachtel.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Kernstück dieser Kamera ist ein 3fach-Zoomobjektiv, welches einem 35-105-mm-Objektiv (F2,6 - 4,8) im Kleinbildformat entspricht. Dazu kommt ein 2fach-Digitalzoom. Im Objektiv finden sich sechs Elemente in fünf Gruppen auf einer Gehäusetiefe von nur 2 cm. Möglich wird dies nur durch das "Pentax Sliding Lens System". Hierbei werden Teile des Linsensystems beim Einfahren der Optik vertikal auf eine 2. Ebene verschoben, bevor die anderen Elemente horizontal in die Kamera fahren.

Pentax OptioS
Pentax OptioS
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Bern (Schweiz)
  2. K & P Computer Service- und Vertriebs-GmbH, Home-Office

Das Fokussiersystem besteht aus einem passiven 7-Punkt-TTL-Kontrasterkennungs-Autofokussystem und kann auf Spot-AF und manuelle Scharfeinstellung umgestellt werden. Der Makromodus arbeitet ab 6 cm Motivabstand. Zur Bildkontrolle kann man entweder den optischen Zoomsucher oder den 1,6-Zoll-TFT-Farb-LCD-Monitor nutzen, der im Wiedergabemodus bis zu neun Bilder gleichzeitig darstellen oder eine bis zu vierfache Vergrößerung einzelner Aufnahmen durchführen kann.

Als Verschluss kommt ein programmgesteuerter Zentralverschluss mit CCD-Elektronik-Verschluss-Steuerung zum Einsatz, der stufenlose Verschlusszeiten zwischen 1/2000 und einer Sekunde erlaubt. Die Kamera weist eine Auslöseverzögerung von ca. 0,01 Sekunden auf. Die Belichtungsmessung erfolgt über ein TTL-System, das zwischen Mehrfeldmessung, mittenbetonter Messung und Spotmessung umschaltbar ist. Neben einer Programmautomatik gibt es voreingestellte Programme für Landschaft, Blumen, Porträt und Selbstporträt, Strand und Schnee, Herbstfarben, Sonnenuntergang und ein Nachtprogramm.

Die Kamera verfügt über 11 MByte internen Speicher und einen Slot für SD-Memory- und Multi-Media-Cards. Der Weißabgleich erfolgt entweder automatisch, manuell oder über vier Voreinstellungen. Dazu kommen noch rudimentäre Bildmanipulationsmöglichkeiten, eine 30-Sekunden-Movie-Funktion mit 15 Bildern/Sekunde samt Ton und die Option, die Kamera per IR-Fernbedienung zu steuern. Auch eine reine Tonaufnahme ist möglich.

Die Kamera wird per USB an den Rechner angeschlossen und unterstützt DPOF, Exif 2.2 sowie Print Image Matching II. Zudem ist die Kamera an Fernsehgeräte mit NTSC- oder PAL anschließbar. Als Energiequelle kommt eine aufladbare Lithium-Ionen-Batterie (D-LI8) oder ein optionales Netzgerät zum Einsatz. Die Kamera misst 83 x 52 x 20 mm (B x H x T) und wiegt ohne Akku und Karte 98 Gramm.

Die OptioS soll ab April 2003 lieferbar sein, ein Preis wurde leider noch nicht mitgeteilt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 19,99€
  3. 3,99€

Dirty Harry 26. Mär 2003

gesehen bei pluspark.de für 429,00 ..... und auf der CeBIT ausprobiert, da man die...

dennis_b 13. Mär 2003

Über www.preistrend.de suchen. Bei vielen Händlern zwischen 470,- und 500,- Euro.

bürp 13. Mär 2003

wären 349 Euro - das glaub ich nur nich das die so wenig kosten wird hier. ich tipp auf...

isnogud 13. Mär 2003

Müsst man nur noch den Umtauschkurs im Kopf haben...

otaku-kun 13. Mär 2003

Kostet hier um die 45.000 Yen. gruss, otaku-kun


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /