Abo
  • Services:
Anzeige

debitel vermarktet Festnetz-Anschlüsse

Arcor und debitel bauen Partnerschaft aus

Debitel vermarktet jetzt auch Festnetzanschlüsse von Arcor, einen entsprechenden Service-Provider-Vertrag haben beide Unternehmen jetzt abgeschlossen. Debitel will so seinen Weg zum Vollsortimenter weiter fortsetzen und seine Produktpalette um ISDN- und DSL-Produkte erweitern.

Anzeige

Debitel und Arcor verbindet bereits eine langjährige Partnerschaft. Bisher wurden im Rahmen dieser Vertragspartnerschaft Preselection-Tarife vermarktet. Jetzt kann debitel mit den entsprechenden Debitel-Arcor-ISDN/DSL-Produkten im Festnetz den kompletten Teilnehmeranschluss anbieten.

Besitzen Kunden bereits Festnetz- und Mobilfunkverträge bei debitel, erhalten diese nur noch eine einzige Rechnung.

"Die Einführung von Arcor-ISDN- und DSL-Produkten stärkt die Position der debitel AG als unabhängiger Kommunikationsexperte im deutschen Markt. Gleichzeitig wird die Kundenbindung dadurch erhöht, dass der Kunde nur noch einen Ansprechpartner für seine gesamten Kommunikationsbedürfnisse hat", so Dr. Achim Egner, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der debitel AG. Die bundesweite Vermarktung soll nach der CeBIT 2003 beginnen. Dabei plant debitel ein Angebot für kleine und mittelständische Unternehmungen. Kunden, die nicht im Bereich der Arcor-ISDN-Versorgung liegen, haben die Möglichkeit, einen Preselection-Tarif mit denselben Minutenpreisen zu beziehen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. COM Software GmbH, Eschborn
  2. Wacker Chemie AG, Burghausen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Onlinehandel

    Bald keine Birkenstock-Produkte mehr bei Amazon

  2. Zeitpunkt verschoben

    Musk reduziert Erwartungen an autonomes Fahren

  3. MacOS High Sierra

    Grafikleistung beim Macbook Pro bricht durch Bug ein

  4. Elektromobilität

    VW-Chef will Diesel-Steuervorteile für E-Autos streichen

  5. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  6. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur fünf Anbietern

  7. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  8. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  9. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  10. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Na und? Überbau verhindert Monopol

    chefin | 08:56

  2. Re: verkauft ist verkauft. Fälschung oder nicht...

    forenuser | 08:56

  3. Ich glaub das ist eher eine Verzweiflungstat

    Klausens | 08:56

  4. Re: Kfz-Steuer

    Herr Unterfahren | 08:56

  5. Re: Musk hat recht.

    bazoom | 08:54


  1. 08:37

  2. 07:58

  3. 07:33

  4. 07:21

  5. 10:59

  6. 09:41

  7. 08:00

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel