Abo
  • Services:

Zelda sorgt für neue Vorverkaufsrekorde

Über 560.000 Spiele vorbestellt

Auch wenn die ungewöhnliche Comic-Optik des neuen Zelda-Abenteuers "The Wind Waker" unter Fans und Kritikern seit Monaten für Diskussionen sorgt, entwickelt sich das Spiel bereits vor seinem Erscheinen zu einem großen Verkaufserfolg. In den USA sind bisher bereits 560.000 Exemplare von Spielern vorbestellt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit sind die Vorbestellungen laut Nintendo sogar höher als bei GTA Vice City, einem der bestverkauften PS2-Titel aller Zeiten. Allerdings heizt Nintendo den Vorverkauf auch durch eine limitierte Erstauslieferung des Titels an, die mit einer Bonus-Disc ausgeliefert wird. Auf dieser befinden sich zwei weitere Nintendo-Gamecube-Spiele der Zelda-Serie: der N64-Klassiker "The Legend of Zelda: Ocarina of Time" sowie das ursprünglich für das N64DD entwickelte und bisher unveröffentlichte "The Legend of Zelda: Ocarina of Time Master Quest". Darüber hinaus bietet die Bonus-Disc Videotrailer zu den neuen Gamecube-Spielen F-Zero, 1080 Avalanche, Timesplitters 2, Phantasy Star Online, Rayman 3 und Super Monkey Ball 2.

Zelda: The Wind Waker erscheint in den USA am 24. März. In Deutschland ist der von Nintendo entwickelte und exklusiv für den Gamecube erscheinende Titel ab dem 3. Mai erhältlich. Die Zelda-Reihe gehört seit jeher zu den populärsten Spiele-Reihen von Nintendo, die kumulierten Verkäufe der Serie liegen bisher bei über 36 Millionen Spielen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

GanYmeD 13. Mär 2003

Hallo in vielen Spielen (auch Rollenspielen) hilft der Blutpatch beim Spielen. Es geht...

irata 13. Mär 2003

Na dann brauchst du keine Angst zu haben, so realistisch wird es noch lange nicht...

GelegenheitsSpi... 13. Mär 2003

Ich habe ja nichts gegen "Realismus" in der Physik oder in der Steuerung, aber mir graust...

Thilo Mohr 13. Mär 2003

Hallo irata, Gothic 1 und 2 lassen sich ja wohl kaum als Shooter bezeichnen, oder? Gru...

Klaus 13. Mär 2003

Adventures müssen einfach 2d und mit maus-steuerung sein. Hab noch kein gelungenes 3d...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /