Abo
  • Services:
Anzeige

Trotz Krise ist in der IT-Branche gutes Geld zu verdienen

Gehaltsstudie: Vergütung orientiert sich mehr an Leistung und Erfolg

Konjunkturflaute hin, IT-Krise her: In der IT-Branche ist immer noch viel Geld zu verdienen. Das ist das Ergebnis der im fünften Jahr durchgeführten Gehälter-Studie der IT-Fachzeitung Computerwoche in Zusammenarbeit mit der Management- und Vergütungsberatung Towers Perrin, an der sich 97 Firmen beteiligten.

Am besten unter den Managern schneiden mit einem Grundgehalt von 105.000 Euro im Jahr die Bereichsleiter der Halbleiterindustrie ab, gefolgt von Bereichsleitern in Softwarehäusern mit 103.000 Euro und im TK-Sektor mit 98.000 Euro Grundgehalt.

Anzeige

Anders sieht die Top-Gehälterfolge von Führungskräften allerdings aus, werden neben dem leistungsunabhängigen Grundgehalt auch die variablen Anteile wie Provisionen oder Boni eingerechnet. Beim so genannten Zielgehalt liegen unter den Bereichsleitern die der Softwareindustrie mit 140.000 Euro Jahresgehalt vorn, der variable Anteil macht also ein Drittel des Salärs aus.

In der aktuellen Vergütungsstudie wurden auch die Gehälter von Unternehmensleitern in Großunternehmen und im Mittelstand gegenübergestellt. Während der Firmenchef im Mittelstand 129.000 Euro nach Hause nehmen darf, verdient sein Kollege im Konzern mit 250.000 Euro fast das Doppelte. Groß ist der Unterschied auch beim variablen Gehalt: Im Mittelstand macht er 43 Prozent aus, das heißt, der Chef kann sein Salär auf 185.000 Euro aufbessern. Im Großunternehmen beläuft sich der durchschnittliche Aufschlag auf 68 Prozent, so dass Top-Manager 420.000 Euro kassieren.

Grundsätzlich lässt sich nach der Studie feststellen, dass die Unternehmen ihre Vergütung derzeit verstärkt an Leistungs- und Erfolgskriterien ausrichten. Dazu gehört auch, so die Einschätzung der Tower-Perrins-Experten gegenüber Computerwoche, dass bei schwacher Leistung überhaupt kein Bonus mehr gezahlt werde.

Auch pauschale Gehaltserhöhungen gebe es immer seltener, stellt der Frankfurter Vergütungs-Berater Laurent Grimal fest. Unternehmen versuchten gegenwärtig die Sünden aus den Boom-Jahren der Dotcom-Ära auszumerzen, so das Fazit des Gehaltsexperten Dirk Ewert.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 49,99€
  3. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  2. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  3. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  4. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  5. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  6. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  7. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  8. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  9. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  10. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Obszön

    robinx999 | 20:53

  2. Re: BANAAAAANAAAAA!

    cubei | 20:49

  3. Re: Ja nee, is klar

    Eheran | 20:49

  4. Re: xy Jahre Support ...

    robinx999 | 20:48

  5. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Ugly | 20:48


  1. 20:17

  2. 19:48

  3. 18:00

  4. 17:15

  5. 16:41

  6. 15:30

  7. 15:00

  8. 14:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel