Abo
  • Services:

Foundry Networks präsentiert Power over Ethernet Switches

PoE-Switches für Voice over IP, Wireless Acces Points und IP-fähige Geräte

Foundry Networks stellt auf Basis seiner BRAVVO-Architektur (Bandwidth & Reliability for Applications, Voice and Video) für konvergente Netzwerkinfrastrukturen die erste Familie standardkonformer Power-over-Ethernet-(PoE-)Netzwerk-Switches vor. Die neuen FastIron Edge Switches implementieren den Power-over-Ethernet-Standard IEEE 802.3af zur Stromversorgung von Ethernet-Geräten wie z.B. Voice-over-IP-Lösungen (VoIP) und Zugangspunkte für Wireless LANs (WLANs) in Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch ihre integrierten, redundanten und hot-swap-fähigen 600-Watt-Netzteile sollen die FastIron Edge Switches eine hohe Skalierbarkeit der Power-over-Ethernet-Technik pro Port erlauben. Gleichzeitig bieten sie hoch entwickelte Power-Management-Funktionen sowie intelligente Layer-2/3-Daten-Switching-Features.

Stellenmarkt
  1. Grand City Property, Berlin
  2. E. M. Group Holding AG, Wertingen, München

Die neue Familie von FastIron-Edge-Switches mit Power-over-Ethernet-Funktionalität wird in Konfigurationen mit 24 oder 48 10/100-Ethernet-Ports angeboten. Beide Ausführungen sind mit zwei medienflexiblen Gigabit-Ethernet-Ports für Uplinks auf Gigabit-Kupfer- oder Mini-GBIC-Glasfaser-Basis ausgestattet.

Der FastIron Edge Switch 2402 POE mit 24 Ports, kompletter Layer-2- und elementarer Layer-3-Software soll ab Mai 2003 für 4.495,- US-Dollar lieferbar sein, mit voller Layer-3-Software kostet das Gerät 5.995,- US-Dollar. Die spätere Aufrüstung des Systems mit kompletter Layer-2- und elementarer Layer-3-Software auf volle Layer-3-Software kostet 1.495,- US-Dollar.

Der 4802 POE mit 48 Ports und kompletter Layer-2- sowie elementarer Layer-3-Software ist ab Juni 2003 zum Preis von 7.495,- US-Dollar verfügbar, mit voller Layer-3-Software für 9.495,- US-Dollar. Das nachträglich Upgrade des Systems mit kompletter Layer-2- und elementarer Layer-3-Software auf volle Layer-3-Software kostet 1.995,- US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

beki 14. Jul 2003

Wenn in LAN-Bereich Glasfaser in Einsatz kommt, kann ein Switch mit PoE eingesetzt werden...

chojin 14. Mär 2003

Du meinst das ist ein alter Hut, erste Modelle gab's schon vor Jahren? :) Dabei bekommt...

Suomynona 14. Mär 2003

hm? ich dachte bis zum 1. April ists noch ien bischen hin.... wie war das doch gleich...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /