Abo
  • Services:

HP zeigt stromsparendes Notebook mit WLAN

Compaq Evo N620c kommt noch im März auf den Markt

Auf der CeBIT 2003 stellte HP mit dem Compaq Evo N620c ein stromsparendes Notebook mit Centrino-System basierend auf einem mit 1,6 GHz getakteten Intel-Pentium-M-Prozessor vor. Damit soll das Gerät eine Akkuleistung von bis zu sechs Stunden bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Compaq Evo N620c
Compaq Evo N620c
Das Compaq Evo N620c besitzt ein 14,1-Zoll-Display, eine 40-GByte-Festplatte sowie je nach Ausbaustufe 256 oder 512 MByte Arbeitsspeicher, der auf maximal 4 GByte aufgerüstet werden kann. Für einen bequemen Datenaustausch besitzt das Gerät GigaBit-Ethernet sowie WLAN, um drahtlos auf Netzwerke zugreifen zu können. Zu den weiteren Leistungsdaten zählt eine TI-Mobility-Radeon-7500-Grafikkarte mit 32 Myte DDR-SDRAM sowie zwei USB-2.0-Schnittstellen. Bei einem Gewicht von 2,17 kg ist das Gerät gerade einmal 3,05 cm dick.

Noch im März 2003 soll das Compaq Evo N620c in Deutschland zum Preis von rund 2.000,- Euro in den Handel kommen. Je nach gewählter Ausbaustufe ändert sich der Preis entsprechend.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  3. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

JI (golem.de) 12. Mär 2003

Schon ok, sind jetzt 256. :-) ...jens

911 12. Mär 2003

Ich will ja nicht nörgeln, aber 245 MB Ram... ;-)

ip (Golem.de) 12. Mär 2003

sorry, war ein CeBIT-Stress-Fipptehler. Wurde soeben entsprechend korrigiert.

erwinkrabunke 12. Mär 2003

wow nur nur 3,06 m


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /