• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba mit vier Intel-Centrino-Notebooks

Tecra M1
Tecra M1
Speziell für das Großkundensegment wurde die Tecra M1-Serie konzipiert. Auch hier gibt es wahlweise einen Intel Pentium M 1,4 bzw. 1,6 GHz sowie einen Trident-XP-4TM-Grafikchip und 256 bzw. 512 MByte bis zu maximal 2 GByte DDR-RAM. Die Geräte sind mit einer 40- bzw. 60-GByte-Festplatte und einem 14,1-Zoll-TFT-Display und einem WLAN 802.11b-Modul ausgestattet. Eine Bluetooth-Antenne sowie eine Dual-Band-Antenne für Wireless LAN sind ebenfalls schon dabei. Ein V.90-Modem sowie ein 10/100/1000-Gigabit-Ethernet Adapter und Fast Infrared (FIR) sowie drei USB-2.0-Schnittstellen und ein Firewire-Port runden das Schnittstellenportfolio ab. Der Preis liegt bei 3.199,- Euro (1,4 GHz) bzw. 3.999,- Euro (1,6 GHz).

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.), Trier
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Portégé R100
Portégé R100
Das Toshiba Portégé R100 ist ein kleines leichtes Notebook mit Magnesiumgehäuse, das ebenfalls mit Intel-Centrino-Mobiltechnologie ausgestattet ist. Es soll nur 1,08 Kilogramm wiegen und eine Bauhöhe von 14,9 bzw. 19,8 Millimetern aufweisen. Als Prozessor steht ein Intel Pentium M 900 MHz Ultra Low Voltage (UVL) zur Verfügung. Dazu kommt eine 30-GByte-Festplatte sowie 256 MByte DDR-RAM Arbeitsspeicher, der sich auf bis zu 1.024 MByte erweitern lässt und ein Trident-XP432M-Grafikchip mit 32 MByte Video RAM.

Das Gerät verfügt über ein 12,1-Zoll-TFT-Display und 802.11b. Es ist auf 802.11a/b vorbereitet und kann auf zwei USB-2.0-Ports zurückgreifen.

Der Preis soll bei 3.699,- Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Toshiba mit vier Intel-Centrino-Notebooks
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /