• IT-Karriere:
  • Services:

Splinter Cell: GameCube-Spiel mit GBA fernsteuern

Spiel ab 5. Juni 2003 für Nintendo-Konsolen erhältlich

Nachdem das Stealth-Action-Spiel Splinter Cell für Xbox und PC bereits veröffentlicht wurde und sich dort auch sehr erfolgreich verkauft, folgen am 5. Juni 2003 die Versionen für GameCube und GBA. Die beiden Spiele lassen sich dabei per Link-Kabel verknüpfen, so dass der an den GameCube angeschlossene GBA als ferngesteuerte Verlängerung für Sams OPSAT (mit dem Sam seine Umgebung auf einer radarähnlichen Mini-Landkarte betrachten kann) eingesetzt werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Spieler kann dann dem Splinter-Cell-Helden Sam Fisher per Fernsteuerung Zugang zu Computern und Waffen verschaffen wie z.B. der Wandmine. Weiterhin ermöglichen die verbundenen Systeme den Spielern, eine neue Waffe, die so genannte Sticky Bomb, einzusetzen, die es exklusiv in der GameCube-Version gibt. Durch erfolgreiches Beenden der GameCube-Version werden außerdem fünf exklusive Level für den Game Boy Advance freigeschaltet. Voraussetzung für diese Extras ist natürlich der Besitz von der GBA- und GameCube-Version des Spieles.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. über Personalstrategie GmbH, München

Die Spiele werden zurzeit in den Ubi-Soft-Studios in Shanghai bzw. Montreal entwickelt und sind in Europa voraussichtlich am 5. Juni 2003 im Handel erhältlich.

"Das qualitativ hochwertige Gameplay und die elektrisierende Geschichte in Tom Clancy's Splinter Cell sind plattformübergreifend. Von Xbox über PlayStation 2 bis hin zum PC und nun auch Nintendo GameCube und Game Boy Advance steht Tom Clancy's Splinter Cell durchgängig für ein herausragendes Spielerlebnis und stellt für jede einzelne Konsole auf seine Weise eine einzigartige Bereicherung dar", so Alain Corre, Managing Director von Ubi Soft Entertainment für Europa, Asien-Pazifik und Südamerika. "Die Möglichkeit des Spiels per Link zwischen Nintendo GameCube und Game Boy Advance demonstrieren hervorragend, wie Tom Clancy's Splinter Cell die Leistungsfähigkeit beider Konsolen voll ausschöpft und was Spieler in Zukunft als Maßstab von ihrer Lieblingskonsole erwarten können."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

gustav 12. Mär 2003

yo, das machen jetzt aber immer mehr spiele, zB rayman 3, zelda, metroid prime etc.,

XL-Reaper 12. Mär 2003

Endlich mal ein Spiel was nutzen aus der von Anfang an geplanten verlinkung von GBA und...


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

      •  /