Abo
  • Services:
Anzeige

4MBO: Digitales Medien Center für DivX und Pay-TV

Multimedia-Alleskönner kommt zur IFA auf den Markt

4MBO stellt auf der CeBIT 2003 die erste eigene digitale Medien-Plattform für das Wohnzimmer vor. Dabei integriert das Digitale Medien Center (MBO DMC) Funktionen wie digitales Fernsehen einschließlich Pay-TV (Premiere), Videorekorder, DVD und DivX-Player, Internet-Terminal, WLAN und eine elektronische Programmzeitschrift (EPG).

Anzeige

Das MBO DMC bietet als Videorekorder Funktionen wie Time-Shift und persönlichen Videorekorder (PVR), um Wunschsendungen aufzuzeichnen und zu archivieren. Insgesamt können bis zu vierzig Stunden Fernsehprogramm in digitaler Qualität aufgenommen werden.

Mit Video-on-Demand ist das MBO DMC zudem darauf vorbereitet, Videos auf Festplatte zu speichern. Aber auch Fotos und Musik im MP3-Format kann das Gerät verarbeiten. Homebanking, Home-Shopping-Angebote oder On-Demand-Dienste können mit einem eingebauten, kreditkartentauglichen Smart-Card-Reader genutzt werden.

Im Kern des MBO DMC pulsiert die neue Eden-Plattform von VIA, die eigens für digitale Medienlösungen entwickelt worden ist und ohne Lüfter auskommt.

Das MBO DMC unterstützt die Wiedergabe von MPEG2, MPEG4, DivX, Windows Media 9 und MP3. Die Ausstattung wird abgerundet durch zahlreiche Schnittstellen wie zum Beispiel vier USB-2.0-Anschlüsse, je einen Scart-Ein- und Ausgang, FireWire (IEEE 1394), Ethernet 10/100 und Modem V.92 Über einen optischen und einen koaxialen S/PDIF-Ausgang ist auch eine digitale Klangwiedergabe in Dolby-Digital-Qualität möglich. Darüber hinaus ist das MBO DMC mit einer Schnittstelle für Pay-TV (Common Interface, CI) ausgestattet. Damit ist das Gerät für den Empfang von Bezahl-Fernsehen wie zum Beispiel "Premiere" gerüstet.

Mit dem MBO DMC kann man aber auch im Internet surfen und E-Mails verschicken. Mit einem integrierten drahtlosen Netzwerkanschluss (W-LAN) ist dies ohne Kabelgewirr möglich. Dabei sollen Übertragungsraten von 54 Megabit je Sekunde möglich sein. Angaben, ob dies mit IEEE 802.11a oder 802.11g funktioniert, machte 4MBO nicht.

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner VIA stellt 4MBO sein neues Digitales Medien Center auf der CeBIT in Hannover vor. Auf dem Markt eingeführt werden soll das MBO DMC allerdings erst Ende August 2003 zur Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin.


eye home zur Startseite
Grimm 13. Mär 2003

Ich glaube nicht das sich DivX orientierte lösungen noch durchsetzen können. Gerade auch...

daskleinel 13. Mär 2003

Sag ich doch.... So eine Lösung steht bei mir schon seit über einem Jahr im Wohnzimmer...

-=MaRcOz=- 12. Mär 2003

Ich sach nur Freevo & VDL... Für knapp 500.- Euro kann man sich eine solches...

Angel 12. Mär 2003

das ist doch ein gewöhnlicher HTPC. scheint etwas ausgereifter als der MULTITAINER damals...

Plex 12. Mär 2003

Noch besser, Du stellst Dir einen Rechner mit dem neuen M-AMD-CPU in den Schrank neben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Würzburg
  2. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  3. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin
  4. cadooz GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Totgeburt ...

    Das... | 22:48

  2. Re: Gut so

    derdiedas | 22:48

  3. Re: Das kann nicht in D klappen

    Sharra | 22:43

  4. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    DWolf | 22:41

  5. Re: Finde ich gut

    bombinho | 22:35


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel