• IT-Karriere:
  • Services:

StarOffice 6.1 kann Briefe direkt frankieren

Sun kooperiert mit der Deutschen Post

Auf der CeBIT 2003 kündigen Sun Microsystems und die Deutsche Post eine erweiterte Zusammenarbeit an. Die Deutsche Post bindet ihre PC-Frankiersoftware STAMPIT in die Büro-Komplettsoftware Sun StarOffice für Windows ein. Anwender, die mit der künftigen Version 6.1 von StarOffice arbeiten, können auf diese Weise mit Textverarbeitungssoftware und Tabellenkalkulationssoftware gültige digitale Briefmarken in das Adressfeld ihrer Briefe drucken.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Zusammenarbeit mit Sun Microsystems ist für uns von strategischer Bedeutung", erklärt Bernd Meyer, bei der Deutschen Post verantwortlich für STAMPIT. "Die PC-Frankierung ist damit bei unseren Kunden problemlos möglich. Der Postausgang kann somit rationell und kostengünstig frankiert werden."

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Baden-Württemberg
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Die PC-Frankierung der Deutschen Post eignet sich in erster Linie für kleine und mittlere Unternehmen. Die Post wird einfach und bequem übers Internet frankiert. Das Porto wird vorher am Postage Point, dem virtuellen Briefmarkenschalter im Internet, gekauft und per Lastschrift gezahlt. Die Backendsysteme für den STAMPIT-Service bei der Deutschen Post laufen bereits seit Beginn auf Sun-Technologie.

Nutzer von StarOffice unter Solaris und Linux müssen auf die integrierte Frankierung aber vorerst verzichten. Zur CeBIT 2003 zeigt Sun Microsystems erstmals eine Betaversion des künftigen StarOffice 6.1. Eine Final-Version soll ab dem 3. Quartal dieses Jahres verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...
  3. 11,99€

Martin 23. Mai 2004

Und ich Textmaker. Und TextMaker auch.

knock 10. Jun 2003

Das finde ich fürs Briefeschreiben am besten. SO und OO kann dafür etwas mehr als...

Martin 14. Mär 2003

Nö, ich bin mit Textmaker vollauf zufrieden. ;) Martin

Paul 14. Mär 2003

Hat mich auch sehr gestört - das ist aber in der aktuellen Version korrigiert. Sowohl...

wrtlbrmft 12. Mär 2003

also: ich finds cool. Ich hätte eher erwartet, daß die Post mit Microsoft gemeinsame...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /