Abo
  • Services:

EyeToy - PlayStation-Spiele mit dem Körper steuern

Kamera erfasst Bewegungen der Spieler

Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED) präsentiert auf der CeBIT 2003 in der Halle 2/C02 mit "EyeToy" ein neues Feature für die PlayStation 2. Mit Hilfe einer an die Konsole angeschlossenen Kamera wird der Spieler erfasst und mitten in das Spiel projiziert.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony EyeToy
Sony EyeToy
Die Steuerung erfolgt durch Körperbewegungen, die in Echtzeit auf den Fernseher übertragen werden. Dadurch entsteht ein neues Spielkonzept, das den Videospielemarkt für neue Zielgruppen öffnen soll. Laut Sony werden durch die interaktive Steuerung mit Händen, Beinen und anderen Körperteilen Videospiele nun auch für Personen interessant, denen der Umgang mit einem Controller bislang völlig unbekannt ist.

Zusätzlich soll "EyeToy" Partygefühl vermitteln: Wenn die Spieler wild gestikulierend oder tanzend vor dem Fernseher agieren, ist das auch für die anderen Anwesenden unter Umständen recht amüsant. "EyeToy" kommt voraussichtlich im Juli 2003 auf den deutschen Markt. Derzeit befinden sich 15 bis 20 "EyeToy"-Spiele in der Entwicklung, darunter der Titel Kung Foo, bei dem der Spieler mit Fußtritten, Faust- und Kopfschlägen gegen seinen virtuellen Gegner kämpft, oder das Putzspiel WishiWashi, bei dem die Spieler in einem Fensterputzwettbewerb gegeneinander antreten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 17,99€
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

funkykid 02. Nov 2003

kindergarten spiel für kindergärtner

Wendt 19. Jul 2003

Hi und Hallo kann ich die eye toy camera auch an meinem pc Nutzen? wenn ja dann welscher...

hardcore2002 17. Jul 2003

Hi Leutz, also ich hab mir heut eyetoy zugelegt und kann nur sagen das es geil ist. Die...

Lea 11. Jul 2003

Hi!!!! Ich will auch unbedingt das haben.:-) Aber leider weiß ich nicht wo man das kaufen...

Fry 11. Jul 2003

Hallo! Ich habe mir am Erscheinungsdatum EyeToy gekauft und bin total begeistert. Coole...


Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /