Abo
  • Services:

FinePix A310: 3,1-Megapixel-Kamera mit Super CCD HR

Erstmals Super-CCD-Sensor in der A-Klasse

Fujifilm stellt mit der Fujifilm FinePix A310 eine 3,1-Megapixel-Kamera mit dem neuen Super-CCD-Sensor HR Level 4 vor. Der Chip soll eine höhere Lichtempfindlichkeit und rauschärmere Aufnahmen ermöglichen. Mit der Auflösung 2.816 x 2.120 wird eine Bilddatei von bis zu 6,0 Millionen Bildpunkten erzeugt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Fujinon-Objektiv besitzt ein 3fach optisches Zoom mit 38-114 mm (nach Kleinbildmaßstäben) bei F2,8-F4,8/F7-F11,6. Dazu kommt noch ein digitales 4,4fach-Zoom sowie ein Selbstauslöser. Makroaufnahmen sind ab einem Motivabstand von 10 cm möglich. Die Kamera kann zudem kurze AVI-Videos auf den xD-Picture-Cards mit 320 x 240 Pixeln oder 160 x 120 Pixeln aufzeichnen. Ein 16-MByte-Modell liegt bei. Die Kamera kann nur JPEG-Dateien abspeichern und ist Exif-2.2-kompatibel.

Fuji FinePix A310
Fuji FinePix A310
Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Bad Homburg
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg

Die Verschlussgeschwindigkeit ist zwischen zwei und einer 1/2000 Sekunde einstellbar. Die Belichtungssteuerung erfolgt über eine Programmautomatik. Dazu stehen vier Motivprogramme zur Auswahl. Die TTL-Lichtmessung erfolgt in 64 Zonen. Ein kleiner Automatikblitz ist ebenfalls integriert, seine Reichweite liegt bei maximal 5 m. Optional gibt es mit dem FPF 34 ein externes Blitzgerät. Rückwärtig ist ein 1,5-Zoll-LCD-Farbmonitor mit 60.000 Pixeln angebracht, der der Motivkontrolle und Kamerasteuerung dient. Natürlich kann man auch den optischen Sucher benutzen.

Die aufgenommenen Bilder werden per USB oder mit der optional erhältlichen Docking-Station auf den PC übertragen. Die Dockinstation erlaubt auch den Anschluss eines Fernsehers und das Aufladen der beiden AA-Akkus. Die Kamera wiegt inklusive Batterien und xD-Speicherkarte 155 Gramm.

Mittels eines Bedienelementes, das Fujifilm F-Button nennt, lassen sich die wichtigsten Kamerafunktionen einstellen, unter anderem kann man so den Weißabgleich (automatsch oder manuell mit sechs Voreinstellungen) oder die Bildgröße per Knopfdruck ändern. Auch die Farbwiedergabe lässt sich so einstellen, je nachdem, ob man die Farbanmutung eines Diafilms mit gesättigter und kontrastreicherer Wiedergabe oder die eines Farbnegativfilms mit ausgeglichenen Farben bevorzugt. Darüber hinaus gibt es eine Schwarz-Weiß-Funktion.

Die FinePix A310 wird voraussichtlich ab Juni 2003 verfügbar sein, der Preis wird zur Markteinführung bekannt gegeben.

Nachtrag vom 5. Juni 2003:
Die FinePix A310 ist laut Fujifilm ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 349,- Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 164,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. ab 499€

Andre 06. Jul 2003

...Kann mir jemand sagen wie die Vidfunkion ist ? Frames? Länge etc. ? Wäre auch über ein...

HP 26. Jun 2003

Hab' die Kamera seit gestern. Übersichtlich, schnell, einfach zu handhaben, gute...

Ooh 04. Apr 2003

Dann könnte man das ja mit jedem Bild mittels Software machen. Ist das nicht der selbe...

isnogud 13. Mär 2003

Oder als Kurzform: Das Bild wird durch eine spezielle Technik interpoliert, bisher war so...

AD (golem.de) 12. Mär 2003

Schauen sie zu den Grundlagen mal bei und beim Hersteller finden sich diese beiden recht...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /