Abo
  • Services:

RIM mit neuen BlackBerrys für Europa

BlackBerry 6210 und 6220 mit erweiterter Softwarefunktion

Research In Motion (RIM) stellt heute zwei neue BlackBerry-Modelle für europäische Kunden vor. Die sprach- und datenfähigen BlackBerry 6210 und BlackBerry 6220 haben ein schmaleres Design und verfügen zudem über mehr Speicher für umfangreichere Anwendungen. Sie unterstützen zudem die drahtlose Synchronisation von E-Mails sowie das integrierte Handling von Anlagen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden BlackBerry 6210 und 6220 bieten Always-on-Datenbetrieb mit einem integrierten Telefon. Sie messen 11,3 x 7,4 x 2,1 cm und wiegen 136 Gramm, verfügen über ein integriertes RIM-Wireless-Modem und eine hochleistungsfähige interne Antenne.

Stellenmarkt
  1. EDG AG, Frankfurt
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Beide Handhelds haben eine einfach zu bedienende Daumen-Tastatur, basierend auf dem RIM-Design. Darüber hinaus verfügen sie über ein Trackwheel zur Navigation, 16 MB Flash-Memory sowie 2 MB SRAM, eine wiederaufladbare und austauschbare Lithiumbatterie, einen USB-Anschluss, ein großes Display, eine intuitiv zu bedienende Oberfläche und einen eingebauten Lautsprecher mit Mikrofon und einen Kopfhöreranschluss. Sowohl der Bildschirm als auch die Tastatur haben Hintergrundbeleuchtung.

Der BlackBerry 6210 ist ein World-Band-Gerät, das sowohl über 900/1900-MHz-GSM/GPRS-Wireless-Netze in Nordamerika, Europa, Asien und Lateinamerika betrieben werden kann. Der BlackBerry 6220 ist hingegen ein Dual-Band-Gerät, das über 900/1800-MHz-GSM/GPRS-Wireless-Netze in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum operiert.

Sind die Geräte von RIM hier zu Lande bisher nur über O2 verfügbar, kündigte RIM zur CeBIT auch eine Kooperation mit Vodafone D2 an, die auf Unternehmenskunden abzielt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

blueoceanstorm 12. Mär 2003

Stimmt, die haben die Dinger allerdings (ebenso wie O2) nur für Firmenkunden angeboten...

Jürgen 12. Mär 2003

So ist es. T-Mobile waren sogar die Ersten, O 2 hat seinerzeit nachgezogen.

Checker 12. Mär 2003

Blackberry gibt es doch auch von T-Mobile nicht nur O2 !!!!


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /