Abo
  • Services:

LG-TFTs mit eingebauten Videoeingängen und Lautsprechern

18- und 15-Zoll-Geräte

LG stellt zwei neue TFT-Monitore für den Multimedia-Einsatz vor. Die Modelle L1810A (18,1-Zoll-Diagonale) und L1510A (15-Zoll-Bildschirmdiagonale) sind mit AV- und S-Video-Anschluss sowie integrierten Stereo-Lautsprechern ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Ende März bringt LG Electronics die neuen Flatron-Modelle L1810A und L1510A auf den Markt. Sie eignen sich besonders für Multimedia-Anwendungen. Beide Geräte verfügen über je eine AV- und eine S-Video-Buchse zum Anschluss von TV-Quellen wie Video- oder DVD-Player. Da beide Monitore auch standardmäßig mit integrierten, quer an der Unterseite des Displays angebrachten Stereo-Lautsprechern ausgestattet sind, ist kein weiteres Zubehör nötig, um etwa Videofilme zu betrachten.

Stellenmarkt
  1. Heitmann IT GmbH, Hamburg
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt

Das 18-Zoll-Display des Flatron L1810A stellt 16,7 Millionen Farben bei einer physikalischen Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln dar. Wichtig für die Darstellung multimedialer Inhalte sind ein hohes Kontrastverhältnis und ein ausreichend weiter Blickwinkel. Beim Flatron L1810A sind beide Werte mit 350:1 beziehungsweise 170 Grad sehr hoch. Das Panel erreicht außerdem eine Leuchtkraft von 250 Candela pro Quadratmeter. Die Responsezeit des Displays liegt bei 25 Millisekunden. Zur Ausstattung des 18-Zöllers zählen neben einem 2fachen USB-Hub und einer Kopfhörer- und Mikrofonbuchse auch eine analoge D-Sub- und eine digitale DVI-I-Schnittstelle. Der unverbindliche Verkaufspreis des Flatron L1810A beträgt 1.399,- Euro.

Das 15-Zoll-Modell Flatron L1510A ist zu einem Preis von 699,- Euro eine günstige Alternative zum 18-Zoll-Gerät. Auch der 15-Zöller bietet AV- und S-Video-Anschluss sowie Stereo-Lautsprecher. Die physikalische Auflösung beträgt 1.024 x 768 Pixel, die bei 75 Hz und einer Farbtiefe von 24 Bit (16,7 Millionen Farben) dargestellt wird. Die übrigen Spezifikationen lauten: 25 Millisekunden Responsezeit, 400:1 Kontrastverhältnis und 250 Candela pro Quadratmeter Helligkeit. Die Blickwinkel liegen bei 160 Grad (horizontal) und 140 Grad (vertikal).

Im Lieferumfang der beiden neuen Flatron-Modelle befindet sich neben Treibern, Signal- und Netzkabel auch die Colorific-Software zur Farbkalibrierung. Die Einstellungen der Monitore erfolgen über digital gesteuerte On-Screen-Displays mit Kurzhubtasten. Neben der DIN-ISO 13406-2 erfüllen die neuen Flatron-Modelle unter anderem die Standards der TCO'99. LG gewährt auf TFT-Monitore drei Jahre Garantie mit kostenlosem Vor-Ort-Austausch.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. ab 99,98€

Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /