Access zeigt SVG- und SMIL-Client für Handys

Neues Multimedia-Modul für Microbrowser NetFront v3.0

Der japanische Softwarehersteller Access stellt auf der CeBIT ein neues Multimedia-Modul für die aktuelle Version seines Micro-Browsers NetFront v3.0 vor. Die NetFront v3.0 Multimedia Extension beinhaltet einen SMIL-Player für die synchronisierte Wiedergabe von Text, Sound, Bildern und Animationen sowie einen SVG-Viewer für die Darstellung entsprechender Vektorgrafiken.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Multimedia-Modul wurde speziell für Anwendungen konzipiert, die unter limitierten Hardware-Bedingungen laufen müssen, wie etwa bei Mobiltelefonen. Sowohl der SMIL-Player als auch der SVG-Viewer können unabhängig voneinander installiert werden. So ist Access in der Lage, Handyherstellern kundenspezifische Konfigurationen anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
Detailsuche

Außerdem können diese beiden Anwendungen problemlos bestehenden Applikationsumgebungen hinzugefügt werden, die bereits mit dem NetFront v3.0 Browser arbeiten. Durch die Multimedia Extension kann der NetFront v3.0 Browser sowohl in Handys mit hohen Content-Anforderungen als auch in sonstigen Multimedia-Geräten eingesetzt werden, wie etwa DVD-Playern, digitalen TV-Geräten und Festplatten-Recordern.

Bis heute hat Access bereits zahlreiche multimediale Plug-in-Anwendungen von Drittherstellern in seinen NetFront-Browser integriert, darunter RealAudio und RealVideo von RealNetworks sowie den Helix DNA Client, das Herzstück des universellen RealOne Mediaplayers, als auch die Mascot Capsule Engine, eine 3D-Polygon-Anwendung von HI.

Access zeigt die Multimedia Extension für Symbian-OS-basierte Mobiltelefone wie das Nokia 3650 während der CeBIT in Halle 12, Stand A46.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /