Abo
  • Services:

Science-Fiction Shooter Breed kommt Ende Mai

Spiel wird auf der E3 in Los Angeles vorgestellt

Nachdem der Karlsruher Publisher CDV die Veröffentlichung des eigentlich für Weihnachten 2002 angekündigten Science-Fiction-Shooters Ende des letzten Jahres verschieben musste, hat man nun den offiziellen neuen Releasetermin bekannt gegeben. Das Spiel soll ab Ende Mai im Handel erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Breed ist ein Action-Spiel in einem Science-Fiction-Szenario und konnte bereits vorab einiges an Kritikerlob ernten. Das Spiel wird von Brat Designs entwickelt und kann wahlweise aus der Ego- oder aus der Third-Person-Perspektive gespielt werden. Der Spieler kann eine Reihe von verschiedenen Fahrzeugen - von gewöhnlichen Truppen bis hin zu Landungsschiffen - steuern, um sowohl in der Erdumlaufbahn sowie auf der Erdoberfläche die Schlacht gegen die Breed auszutragen.

Bis zu 16 Spieler können per LAN oder Internet an einer Mehrspielerpartie teilnehmen. Zusätzlich können die Spieler allein oder gemeinsam spielen, um die Spielmissionen abzuschließen. Auf der E3 in Los Angeles im Mai wird man das fertige Spiel der Öffentlichkeit präsentieren, Release soll in Deutschland dann bereits Ende Mai sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Gogo 13. Mär 2003

Die hauen mich ja echt um... zocke z.Zt. oft Halo und Breed sieht ja noch viel besser aus...

chojin 12. Mär 2003

Ist das die Unreal2 Engine? Wirkt so. Hoffentlich mehr/bessere Story als Unreal2 :)

Cassiel 12. Mär 2003

Was o.T. wohl bedeutet, wie?

Elmar 12. Mär 2003

Gilt übrigens auch für breed.com ;-))

fakenick 11. Mär 2003

www.breed.de ? "breed.de Diese Domain wird von ihrem Inhaber zum Verkauf angeboten! Für...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /