Abo
  • Services:
Anzeige

DATEV: Neue Online-Dienste für den Mittelstand

Software soll Zusammenarbeit von Unternehmen und Steuerkanzleien verbessern

Um die Zusammenarbeit von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten mit deren Mandanten aus dem Mittelstand effizienter zu gestalten, bietet DATEV Programme an, mit denen beide Seiten auf durchgängige EDV-Systeme zugreifen können. Auf der CeBIT präsentiert DATEV Softwareanwendungen und Dienstleistungen, von denen auch mittelständische Unternehmen über ihre Steuerberater profitieren sollen.

Anzeige

Zu den Neuentwicklungen der DATEV gehört ein papierloses Belegwesen im Internet, dessen Prototyp auf der Messe vorgestellt wird. Es soll insbesondere kleinere mittelständische Betriebe ansprechen, denn für diese sei die zeitnahe, systematische Organisation und Ablage von Belegen oftmals eine Aufgabe, die nicht im Fokus steht. Das Gesamtsystem ist für den gemeinsamen Einsatz in der Steuerkanzlei und im Unternehmen konzipiert.

Dazu werden die Belege digitalisiert und zentral im DATEV-Rechenzentrum gespeichert. Steuerberater und Unternehmer sollen so jederzeit Zugriff auf die Dokumente haben, während der Unternehmer seine Originalbelege nicht mehr außer Haus geben muss. Zentrales Element der browsergestützten Programmpalette soll die Archivierung von Dokumenten sein. Zum Beispiel können Kassenbelege mit dem Programm "Kassenbuch Internet" browserunterstützt vom Unternehmer erfasst werden. Die Daten stehen dann dem Steuerberater zur Verfügung.

Über das Programm Kanzlei online Internet haben Berater und Unternehmer via Internet gleichermaßen Zugriff auf die im DATEV-Rechenzentrum gespeicherten Unternehmensdaten. So lassen sich beispielsweise die Finanzbuchführung, Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) oder auch Lohndaten jederzeit einsehen. Da die Informationen zeitunabhängig abgerufen werden können, ist eine regelmäßige Anfertigung von Papierauswertungen nicht nötig. Auch Zahlungsaufträge können über die Anwendung online veranlasst werden.

Für den sicheren elektronischen Geschäftsverkehr hat DATEV im Rahmen des Sicherheitspakets e:secure neue SmartCard-Optionen entwickelt, mit denen sich Verschlüsselung und Signatur einfach handhaben lassen. Die Sicherheitsstandards Firewall und Virenprüfung, wie sie beispielsweise der Internetzugang DATEVnet bietet, sollen damit wirkungsvoll ergänzt werden können.

Im Zusammenspiel mit der Software DATEV-GERVA kann der Anwender mit der SmartCard classic Dateien und E-Mails verschlüsseln und signieren. Außerdem ermöglicht sie den Zugang zum DATEV-Rechenzentrum und regelt neben der Nutzung der DATEV-Internet-Anwendungen den Zugriff auf die geschützten Bereiche des Internetportals DATEVstadt. Ein spezielles Angebot für größere Nutzerzahlen ist die SmartCard-Poststelle. Sie ist für die zentralisierte Bearbeitung von verschlüsselter elektronischer Post konzipiert. Etwa bei Behörden oder größeren Anwendergruppen können mehrere Poststellen-Mitarbeiter damit den gesamten digitalen Posteingang entschlüsseln und den Postausgangsverkehr absichern.


eye home zur Startseite
anonymous II 07. Jul 2005

war wohl nciht der hit, url www.quadrotech.de ist tot

anonymous 23. Mai 2004

Schaut mal unter www.quadrotech.de -> das scheint die Lösung zu sein. Gruß anonymous

Wilfried Hintze 13. Mär 2003

Ich glaube zu dem Leserbrief von rapunzel gebe es aus Sicht von betroffenen Anwendern...

rapunzel 12. Mär 2003

es mag ja sein dass ihr edv-heinis den support ganz toll findet. aber dass die berater...

Wilfried Hintze 12. Mär 2003

Hallo apothekenpreisgeschädigte DATEV-Anwender, sicher sind die DATEV-Preise nicht geade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  3. Rhomberg Gruppe, Bregenz (Österreich)
  4. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 10,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Ist ja auch ganz einfach...

    katze_sonne | 06:01

  2. Re: Nicht immer hilfreich

    wlorenz65 | 05:44

  3. Linux ist so extrem unsicher

    seriousssam | 05:42

  4. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    medium_quelle | 04:18

  5. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DAUVersteher | 04:01


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel