• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone MusicFinder: Das Handy erkennt Lieder

1,6 Millionen Titel identifizierbar

Wer sich immer darüber ärgert, dass im Radio zwar tolle Songs laufen, man aber nie weiß, von wem diese Lieder sind, wird sich über den neuen Vodafone MusicFinder freuen. Mit diesem Service lassen sich Songname und Interpret in kurzer Zeit einfach aufs Handy schicken.

Artikel veröffentlicht am ,

Sobald der unbekannte Song erklingt, können Vodafone-D2-Kunden jetzt die Kurzwahl 22 11 22 anrufen und ihr Handy für 30 Sekunden in die Richtung der Musikquelle halten, etwa zum Radio, aber auch zu anderen Musikquellen. Dann startet die automatische Suche in einer bei Vodafone hinterlegten Datenbank. Dort sind rund 1,6 Millionen nationale und internationale Musikstücke gespeichert, darunter - so Vodafone - fast alle Genres von Oldies und HipHop über Rock und Pop bis hin zu Jazz und Soul. Ist der Titel identifiziert, erhält der Kunde innerhalb kürzester Zeit und noch bevor der Song zu Ende ist eine SMS mit dem Namen des Songs und des Interpreten.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Jeder Vodafone-D2-Kunde kann diesen Service nutzen. Der Vodafone MusicFinder soll mit allen GSM-Handys, also auch mit älteren Modellen, funktionieren. Bei Erkennung eines Musiktitels zahlt der Kunde einmalig 0,49 Euro. Darüber hinaus fallen keine weiteren Kosten an. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Sollte ein Song einmal nicht gefunden werden, muss der Kunde nichts bezahlen. Er erhält zudem eine kurze SMS mit dem Hinweis, dass der Titel nicht gefunden werden konnte.

Mit einem Vodafone-live!- oder WAP-Handy kann der Vodafone-Kunde die Suchergebnisse auch im mobilen Internet ansehen. Die Liste aller einmal erkannten Songs kann dann ständig im Vodafone-live!-Portal oder im WAP-Portal abgerufen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis zum 12. April)
  2. 799€ statt 934€ im Vergleich
  3. (Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, 24,1 Megapixel mit Objektiv 18-55 mm (7,7 cm Touchscreen...

Jörg Riemer 23. Mai 2008

Gibt es die Möglichkeit den Musicfinder auf bei telekom im D1 zu nutzen?

foo_bar 27. Feb 2008

Kannst Du lesen? SCNR

tiffy 06. Sep 2007

Kostet das geld?

Scorp 18. Jan 2004

Von wegen es wird kein Geld abgezogen. Habe ein Lied gesucht welches Vodafone nicht...

ratz 17. Jan 2004

Diesen Service bietet T-Mobil/D1 nicht an. Die Nummer 2211xxxx führt einen bei D1 zur...


Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
    •  /