Abo
  • Services:
Anzeige

Novell GroupWise 6.5 Beta erschienen (Update)

Spam-Filter, Virenschutz und sicheres Instant-Messaging

Novell hat mit GroupWise 6.5 die nächste Version des Messaging- und Collaboration-Systems vorgestellt. Mit dem neuen Release zielt Novell auf eine erhöhte Sicherheit in der Unternehmenskommunikation. Die öffentliche Beta-Version steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.

Anzeige

Den Anwendern stehen E-Mail, Terminplanung, Kontakt- und Dokumentenmanagement sowie diverse Workflow-Funktionen zur Verfügung. GroupWise 6.5 verfügt nun über integriertes, sicheres Instant Messaging (IM) innerhalb der Unternehmensfirewall. Weiterhin bietet GroupWise eine neue Bedienoberfläche, integrierte Spam-Filter sowie Anti-Virus-Funktionen. GroupWise 6.5 arbeitet plattformübergreifend und läuft unter Novell NetWare und Windows NT/2000. Die Software ermöglicht außerdem den Zugriff auf Informationen über Desktop- und Laptop-Rechner ebenso wie über Mobilfunk, PDAs und den RIM Blackberry.

"Mehr als 34 Millionen Anwender setzen für die sichere Kommunikation mit ihren Kollegen, Kunden und Partnern auf Novell GroupWise", erläuterte Michael Naunheim, Marketing Direktor Zentraleuropa der Novell GmbH. "GroupWise 6.5 verfügt neben neuen Sicherheitsmerkmalen auch über eine verbesserte Bedienoberfläche. Kunden erledigen ihre Kommunikationsaufgaben damit jetzt noch einfacher und intuitiver. Über einen Web-Browser oder einen PDA stehen gewünschte Informationen zudem jederzeit und überall zur Verfügung. Und das wird von unseren Kunden honoriert: Allein zwischen 2000 und 2001 wuchs die Anwenderbasis von GroupWise um 30 Prozent - und der Grund dafür ist, dass Novell Kunden hohe Sicherheit und einen schnellen Return on Investment bietet", schloss Naunheim.

Die öffentliche Beta-Version soll unter http://beta.novell.com ab sofort nach einer Registrierung zum kostenlosen Download bereitstehen. Kunden, die bis zum 15. Januar 2003 - im Rahmen der Lizenzkundenprogramme VLA, CLA und MLA - auf GroupWise 6 aufrüsteten oder migrierten, erhalten einen Rabatt von bis zu 30 Prozent auf GroupWise 6 sowie eine Upgrade Protection. Während der Laufzeit dieser Upgrade Protection erhalten Kunden kostenlos alle künftigen Versionen von GroupWise.

Update vom 12. März 2003:

GroupWise 6.5 soll nun doch schon ab sofort erhältlich sein. Der Preis beträgt 650,- US-Dollar inklusive fünf User-Lizenzen. Der Upgrade-Preis für frühere GroupWise-Versionen oder Wettbewerbsprodukte beträgt 345,- US-Dollar inklusive fünf User-Lizenzen. Der GroupWise Messenger ist in der öffentlichen Beta-Testphase und soll Group-Wise-6.5-Kunden ab April zum kostenlosen Download zur Verfügung stehen. Der Messenger wird anschließend mit GroupWise 6.5 ausgeliefert.


eye home zur Startseite
l.schaller 11. Jul 2006

Hallo Claudi - bist Dus ?

Claudia... 15. Mär 2003

808 EURO bezahlt meine Betreuerin nur per Rechnung. Seriös?

AD (golem.de) 12. Mär 2003

Die Preise fuer Novell GroupWise 6.5 stehen jetzt in der Meldung. Mfg, AD (golem.de)

vol 12. Mär 2003

du scheinst ja zu wissen was geht. Was kostets denn ? http://www.novell.com/de-de...

Florian Engelhardt 12. Mär 2003

"[...] die bis zum 15. Januar 2003 [...]" Einen Moment... 15. Januar? Die müssen sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Hays AG, Raum Hannover/Hildesheim
  4. Empolis Information Management GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Glasfaser

    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

  2. 240 Kilometer

    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

  3. MobileCoin

    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

  4. Soziales Netzwerk

    Facebook geht gegen Engagement-Bait-Beiträge vor

  5. Call of Duty

    Infinity Ward eröffnet Niederlassung in Polen

  6. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  7. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  8. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  9. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  10. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Dringende Aufforderung, meine Beiträge auch...

    Der Held vom... | 19:06

  2. Re: In Bayern gehen die Uhren halt anders

    Sharra | 19:03

  3. Re: Hat eventuell Sinn ...

    Dungeon Master | 19:01

  4. Re: Verwundert, warum die OS Umgebung keine...

    hle.ogr | 19:00

  5. Re: eher gruselig

    Crossfire579 | 18:59


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel