Abo
  • Services:

Kreditkartenumsätze beim Online-Banking einsehen

Integration in StarMoney 4.0

Die Unternehmen Star Finanz und Pluscard haben eine Kooperation abgeschlossen, wodurch Nutzer der Homebanking-Software StarMoney 4.0 tagesaktuell Umsatzdaten ihrer Kreditkarten einsehen und verwalten können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software erlaubt den Abruf der eigenen Kreditkartenumsätze und -salden über die Homebanking-Software StarMoney. Dafür wurde zusammen mit dem Kooperationspartner eine Softwareschnittstelle entwickelt, die es Nutzern der Homebanking-Software StarMoney 4.0 ermöglicht, alle kartenrelevanten Daten ihrer bei Pluscard geführten Kreditkarten tagesaktuell in StarMoney einzusehen und zu verwalten. StarMoney 4.0 soll auf der CeBIT 2003 vorgestellt werden.

Die 1996 von der Sparkassenfinanzgruppe gegründete Pluscard Service-Gesellschaft für Kreditkarten-Processing mbH, Saarbrücken, hat derzeit nach eigenen Angaben über 1,3 Millionen Kreditkarten von rund 180 Instituten im Voll- und Teilprocessing.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  3. (heute u. a. Creative PC-Lautsprecher 99,90€, Samsung UE-65NU7449 TV 1199,00€)

Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
    WLAN-Standards umbenannt
    Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

    Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
    2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
    3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

    Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
    Kaufberatung
    Der richtige smarte Lautsprecher

    Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
    Von Ingo Pakalski

    1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

      •  /