Abo
  • Services:

Kreditkartenumsätze beim Online-Banking einsehen

Integration in StarMoney 4.0

Die Unternehmen Star Finanz und Pluscard haben eine Kooperation abgeschlossen, wodurch Nutzer der Homebanking-Software StarMoney 4.0 tagesaktuell Umsatzdaten ihrer Kreditkarten einsehen und verwalten können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software erlaubt den Abruf der eigenen Kreditkartenumsätze und -salden über die Homebanking-Software StarMoney. Dafür wurde zusammen mit dem Kooperationspartner eine Softwareschnittstelle entwickelt, die es Nutzern der Homebanking-Software StarMoney 4.0 ermöglicht, alle kartenrelevanten Daten ihrer bei Pluscard geführten Kreditkarten tagesaktuell in StarMoney einzusehen und zu verwalten. StarMoney 4.0 soll auf der CeBIT 2003 vorgestellt werden.

Die 1996 von der Sparkassenfinanzgruppe gegründete Pluscard Service-Gesellschaft für Kreditkarten-Processing mbH, Saarbrücken, hat derzeit nach eigenen Angaben über 1,3 Millionen Kreditkarten von rund 180 Instituten im Voll- und Teilprocessing.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /