Abo
  • Services:

Spieletest: Super Monkeyball 2 - Ultimativer Party-Spaß

Witziges Geschicklichkeitsspiel für GameCube

Die Affen sind zurück: In Super Monkeyball 2 muss man mal wieder ein Quartett von Affen in Kugeln vom Startpunkt zum Ziel bringen. Klingt einfach, wer den Vorgänger gespielt hat weiß allerdings, dass dieses Geschicklichkeitsspiel nicht nur immens viel Spaß macht, sondern dem Spieler auch einiges abverlangt.

Artikel veröffentlicht am ,

Denn natürlich ist es fast nie problemlos möglich, die Kugel von A nach B zu rollen, unzählige Abgründe, Fallen, Löcher, Rampen, bewegliche Plattformen und rotierende Hindernisse machen einem das Leben schwer. Da die Steuerung aber nahezu perfekt umgesetzt ist - mit dem Analog-Stick lassen sich die Bälle mit viel Fingerspitzengefühl steuern - und die unterschiedlichen Level immens viel Abwechslung bieten, ist langer Spielspaß garantiert.

Stellenmarkt
  1. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  2. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim

Screenshot #1
Screenshot #1
Zudem wurde im Vergleich zum Vorgänger einiges verbessert: Die Welten bestehen aus jeweils zehn Levels, wobei man nicht mehr gezwungen ist, chronologisch vorzugehen, sondern innerhalb einer Welt zwischen verschiedenen Aufgaben wählen kann. Kommt man mal nicht weiter, kann man es also einfach an einer anderen Stelle probieren. Zudem sind die über 100 Level nun auch deutlich hübscher, vor allem die animierten Hintergründe sehen viel besser aus.

Screenshot #2
Screenshot #2
Neben dem Geschicklichkeitspart sind aber auch wieder Mini-Spiele integriert, die vor allem mit mehreren Mitspielern zum eigentlichen Highlight des Titels avancieren. Während man Monkey Race (eine Art Mario Kart), Monkey Target, Monkey Billards, Monkey Bowling und Monkey Golf schon aus dem Vorgänger kennt, gibt es nun auch Tennis, Fußball, Baseball und Boot-Rennen mit dem sympathischen Affen-Quartett AiAi, MeeMee, Baby und GonGon.

Fazit:
Super Monkeyball 2 ist ein Muss für alle GameCube-Besitzer, egal ob Solo- oder Multiplayer bzw. Gelegenheits- oder Dauer-Zocker. Schon der Geschicklichkeitspart ist fantastisch, die zwölf Mini-Spiele garantieren zudem Party-Spaß ohne Ende - das Monkey Race etwa macht mehr Spaß als ein Großteil der für GameCube erhältlichen reinen Rennspiele. Sega hat bei diesem Spiel praktisch alles richtig gemacht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 209,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Canon PowerShot SX620 HS + Speicherkarte + Tasche für 133€ - Einzelpreis Kamera im...
  3. für 59,99€ vorbestellbar
  4. (u. a. PlayStation Plus Mitgliedschaft 12 Monate für 47,99€)

Marcel 04. Apr 2003

Findest du wirklich das die Gamcube-Besitzer einer Randgruppe angehören? Ich finde das...

Trixda 17. Mär 2003

Randgruppenspiele für Randgruppen-Konsolenbesitzer...oder weiso kommt das Spiel nur für...

Sucker 17. Mär 2003

das stimmt wohl...andererseits find ich Knuddel-Optik bei so nem geschicklichkeitsspiel...

ah 17. Mär 2003

Als einziger negativer Aspekt dürfte dabei die Grafik erwähnenswert sein... Dieses...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
    Dell Ultrasharp 49 im Test
    Pervers und luxuriös

    Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
    Ein Test von Michael Wieczorek

    1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
    2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
    3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
    Job-Porträt Cyber-Detektiv
    "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

      •  /