Abo
  • Services:

Microsoft liefert Beta 2 von neuem Office-Paket aus

Überarbeitete Version von Outlook im kommenden Office-Paket

Die Beta 2 des kommenden Office-Pakets von Microsoft ging soeben an die Beta-Tester und soll demnach Mitte 2003 als fertige Version erscheinen. Neben den üblichen Office-Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint, Access, Outlook sowie FrontPage wurden die beiden neuen Programmteile InfoPath und OneNote hinzugefügt.

Artikel veröffentlicht am ,

Während InfoPath die Verarbeitung von Informationen über Formulare innerhalb von Office 2003 erleichtern soll, richtet sich das OneNote-Programm vor allem an Nutzer mit einem Tablet-PC, um darüber Notizen mit elektronischer Tinte zu erstellen und zu verwalten. Als Neuerung soll die Outlook-Applikation zahlreiche Neuerungen für eine leichtere Bedienung bringen und neue Filter für Spam-Mails besitzen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)

Durch eine ausgeweitete XML-Unterstützung will Microsoft den Datenaustausch vor allem im Unternehmenseinsatz zwischen verschiedenen Applikationen und Plattformen erleichtern und die gemeinsame Arbeit an Projekten vereinfachen. Der Datenaustausch über XML soll es mit "Smart Documents" erleichtern, auf Daten in einer anderen Applikation zuzugreifen, die gerade von anderen Mitarbeitern im Unternehmen verwendet werden. Ein Verlassen der entsprechenden Applikation soll nicht nötig sein.

Nach Angaben von Microsoft wurden 500.000 Fassungen der Beta 2 von Office 2003 an Tester verteilt. Mitte des Jahres 2003 soll die fertige Version des neuen Office-Pakets von Microsoft auf den Markt kommen. Einen Preis nannte das Unternehmen noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

kaja 10. Mär 2003

Dem kann ich nur zustimmen, ich wüßte auch nicht, dass ich für die Beta irgendetwas...

kaja 10. Mär 2003

Das kommt auf den Anwendungsfall drauf an. Besonders das Wörterbuch gibts in der Qualität...

Cassiel 10. Mär 2003

@cocaxx: Bitte zurück ins Heise.de Forum, danke... @sky: Ich könnte glatt drauf schwören...

sky 10. Mär 2003

komisch, ich weiss ja nicht, wo du die Zahl 75$ her hast. geh mal hier hin: http://www...

SmoothMike 10. Mär 2003

Was man da bestellen kann, ist eher als Preview anzusehen. Echte Beta-Tester bekommen die...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /