Abo
  • Services:

Halo 2 kommt frühestens 2004

Bungie äußerst sich zum erwarteten Action-Highlight

Kein Xbox-Spiel hat sich bisher so gut verkauft wie der Action-Shooter Halo. Dementsprechend groß sind die Erwartungen hinsichtlich des seit längerem angekündigten zweiten Teils. Wie Entwickler Bungie jetzt mitteilte, wird das Spiel aber definitiv nicht mehr 2003 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Einen genauen Termin wolle man zwar nicht nennen, der Titel werde aber frühestens 2004 fertig gestellt werden. Als Grund für die Verzögerung nennt Bungie die Komplexität der Entwicklung sowie den Willen, das Spiel so perfekt wie möglich zu machen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf

Bisher waren Analysten davon ausgegangen, dass das Spiel noch in diesem Jahr erscheinen würde. Bungies Ankündigung dürfte für Microsoft eine herbe Enttäuschung sein, da mit Exklusiv-Titeln wie Halo 2 der Umsatz der Xbox-Konsole weiter angekurbelt werden soll. Laut den Entwicklern versteht und unterstützt Microsoft allerdings Bungies Entscheidung, das Spiel erst später zu veröffentlichen.

Der erste Teil gehört nicht nur zu den bestverkauften, sondern auch spielerisch überragenden Titeln und demonstrierte eindrucksvoll, dass sich Ego-Shooter auch ohne Maus und Tastatur gut spielen lassen können. Derzeit wird an einer PC-Umsetzung des ersten Teils gearbeitet. Teil 2 ist zunächst exklusiv für Xbox angekündigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

diablo 10. Nov 2003

schade ich wollt es mir auch wünschen zu weihnachten aber was solls es wird geil und ich...

ivo strauss 11. Okt 2003

das stimmt ich kanns garnichtmehr erwarten. halo ist mein erstes und mein bestes spiel...

xbox 03. Jun 2003

halo 2 wird einfach spitze jeder der die xbox nicht hat wird eingehen vor neid

DarkSpydfire 31. Mai 2003

nein untern weihnachtsbaum kein alien-gemetzel mehr .......

Luke 24. Apr 2003

Ich wollte es mir aber zu Weinachten wünschen! Schade!


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /