• IT-Karriere:
  • Services:

broadnet mediascape meldet hohen Verlust

Umsatz klettert um 65,5 Prozent, EBITDA verschlechtert sich um 15,2 Prozent

Die broadnet mediascape communications AG konnte nach vorläufigen Ergebnissen ihren Umsatz von 9,424 Millionen Euro im Vorjahr auf 15,609 Millionen Euro um 65,6 Prozent steigern. Der Umsatzanstieg wurde allerdings zum großen Teil durch die Akquisition der broadnet mediascape dsl services AG im August 2002 erzielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Grund der Integration der beiden Tochtergesellschaften Broadnet Deutschland und broadnet mediascape dsl services habe sich das EBITDA um 15,2 Prozent auf minus 10,122 Millionen Euro verschlechtert, so das Unternehmen. Die positiven Synergie-Effekte aus den Integrationen sollen sich erstmalig in 2003 auswirken.

Das EBIT von minus 22,185 Millionen Euro in 2001 habe man jedoch auf minus 18,929 Millionen Euro in 2002 verbessern können. Zum 31. Dezember 2002 verfügte broadnet mediascape über liquide Mittel in Höhe von 39,770 Millionen Euro. Im Rahmen der Übernahmen der Broadnet Deutschland und der broadnet mediascape dsl services AG hatte das Unternehmen liquide Mittel in Höhe von 23,281 Millionen Euro hinzugewonnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)

Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  2. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  3. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht

Resident Evil 3 im Test: Geht-so-gruselige Action in Raccoon City
Resident Evil 3 im Test
Geht-so-gruselige Action in Raccoon City

Die Neuauflage des Klassikers Resident Evil 3 hat eine schicke Grafik, eine interessante Handlung - und sehr viel Action.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
  2. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    •  /